Nachbarn Freitag, 30 August 2019 von Redaktion

Görlitz: Deutliches touristisches Wachstum im 1. Halbjahr 2019

Görlitz: Deutliches touristisches Wachstum im 1. Halbjahr 2019
Die Halbjahresbilanz für den Görlitzer Tourismus fällt sehr positiv aus:
+15,1% Wachstum bei den gewerblichen Ankünften (67.383) und +13,6% Wachstum bei den gewerblichen Übernachtungen (137.175) im Zeitraum von Januar bis Juni 2019. Dabei können in allen sechs Monaten Zuwächse registriert werden. Auch im Vergleich zum bisherigen Spitzenjahr 2017 sind deutliche Wachstumsraten zu verzeichnen. Die Aufenthaltsdauer liegt bei 2,0 Tagen. Mit diesem Ergebnis ist Görlitz erneut Übernachtungs-Hotspot in der Oberlausitz und Wachstumstreiber für die Region. Die Gastgeber der Region verzeichneten von Januar bis Juni 2019 insgesamt ein Plus von 3,7% bei den Gästeankünften (333.809) und 2,7% bei den Übernachtungen (847.334).
 

 

In Görlitz bieten aktuell 46 Beherbergungsbetriebe 2.220 Betten an. Das bedeutet eine gestiegene Bettenzahl (+8% zum Vorjahr) bei zeitgleich gestiegener durchschnittlicher Bettenauslastung (34,0% im Vergleich zu 32,5% im Vorjahr). Die Zimmerauslastung* liegt bei 48,5% im ersten Halbjahr.
 
„Das ist ein tolles Zwischenergebnis für die Görlitzer Leistungsträger aus der Tourismuswirtschaft. Gemeinsam müssen wir nun daran weiterarbeiten, Angebote und Qualität auszubauen und den Erlebniswert zu steigern, um weiterhin attraktiv für Reisende zu sein. Wir sind überzeugt, dass wir mit dem im Juni 2019 veröffentlichten Tourismuskonzept die richtigen Weichen dafür gestellt haben und gehen nun die gemeinsame Umsetzung an“, kommentiert Andrea Behr, Geschäftsführerin der Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH das Ergebnis.
 
* Hotellerie mit 25 und mehr Gästezimmern
Quelle: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen
 
Das Tourismuskonzept Zukunft Görlitz 2025 sowie weitere Informationen und Zahlen zur Tourismusbranche finden Sie hier: https://www.goerlitz.de/Tourismus-1.html  
 
 
Foto: Rainer Weisflog
 
pm/red

Das könnte Sie auch interessieren