Nachbarn Donnerstag, 22 August 2019 von Redaktion

Toter LKW-Fahrer auf der A4 bei Görlitz. Polizei sucht Zeugen

Toter LKW-Fahrer auf der A4 bei Görlitz. Polizei sucht Zeugen

Aufgeregte Verkehrsteilnehmer haben am späten Dienstagabend über Notruf die Polizei informiert, dass auf der A4 in Richtung Görlitz, circa 500 Meter vor dem Tunnel Königshainer Berge, ein unbeleuchteter Lkw mitten auf der Fahrbahn stehen würde. Ein hinzukommender Brummi-Fahrer setzte sich hinter den Sattelzug MAN mit Schmitz-Anhänger und sicherte die Unglücksstelle ab. Er gab an, dass der Fahrer des Sattelzuges bewusstlos sei.

Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte erreichten den Unglücksort nach kurzer Zeit, doch der Notarzt konnte nur noch den Tod des Sattelzugfahrers feststellen. Beschädigungen an der Zugmaschine vorne links waren frisch. Die Beamten fanden den dazugehörenden Unfallort einige Meter entfernt. Dort war offenbar durch eine Kollision die Mittelschutzplanke beschädigt. Angaben zur genauen Schadenshöhe lagen noch nicht vor.

Der 50-jährige Sattelzugfahrer stammte aus Weißrussland. Die genauen Umstände, die zum Tod des Mannes führten, untersucht nun die Polizei.

Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zur Fahrweise des Sattelzugfahrers vor dem Unfallgeschehen machen können, werden dringend gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion unter der Rufnummer 03591 367 - 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote