Nachbarn Donnerstag, 25 Juli 2019 von Redaktion

Waldbrand bei Jüterbog. Löschhubschrauber im Einsatz

Waldbrand bei Jüterbog. Löschhubschrauber im Einsatz

Wieder ist eine Waldfläche auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz bei Jüterbog in Brand geraten. Wie der Landkreis Teltow-Fläming mitteilte, sind derzeit rund 32 Hektar betroffen. Rund 60 Feuer- und Einsatzkräfte sind derzeit vor Ort. Auch ein Löschhubschrauber der Bundespolizei unterstützt aus der Luft. Munitionsbelastete Flächen erschweren auch bei diesem Brand wieder die Löscharbeiten. Die Feuerwehrkräfte halten sich auf geräumten Wegen und im Bereich der Waldbrandschutzstreifen auf. Von dort aus wird der Boden feucht gehalten, um das Ausbreiten des Flammen zu verhindern. Rauch zieht derzeit in Richtung Altes Lager. Aktuell gilt in ganz Südbrandenburg die zweithöchste Waldbrandgefahrenstufe 4.

Der Landkreis teilte dazu weiter mit:

Derzeit sind 53 Feuerwehrleute und 8 Einsatzkräfte von Polizei und Forst im Einsatz.Von geräumten Wegen und dem Waldbrandschutzstreifen aus halten sie den Waldrand feucht, um ein Ausbreiten des Feuers zu verhindern. Ein Hubschrauber der Bundespolizei löscht aus der Luft. Der Wind weht vor allem aus Richtung Nord/Nordost, wechselt aber, was die Löscharbeiten erschwert. So zieht der Rauch in Richtung der Ortschaft Altes Lager. Die Warn-App NINA informiert über etwaige Beeinträchtigungen. Der Einsatz wird weiterhin von der Stadt Jüterbog geleitet.

red/Presseinfo

 

Das könnte Sie auch interessieren