Nachbarn Dienstag, 15 November 2011 von Helmut Fleischhauer

Kurz&knapp, Kino&Kuki – das 27. interfilm-Festival

Heute eröffnet das 27. Internationale Kurzfilm Festival Berlin interfilm. Die nächsten sechs Tage werden 500 Shorts aus aller Welt in 50 Programmen und 6 Wettbewerben in 7 Kinos erwartete 16.000 internationale Gäste facettenreich unterhalten.
Das 1982 als Super-8-Filmfest in Berlin-Kreuzberg gegründete Internationale Kurzfilm Festival Berlin gehört zu den wichtigsten Festivals Europas. Es gehört zu den traditionsreichsten Festivals Deutschlands und ist in Berlin das zweitgrößte internationale Filmfestival nach der Berlinale. Dieses Jahr zeigt es sich mit 6.000 Einreichungen und erwarteten 16.000 Besuchern vielseitiger denn je. interfilm wird bereits seit 1994 als Standortprojekt vom Medienboard gefördert.
„interfilm ist eine Berliner Marke, die sich ständig wachsender Beliebtheit erfreut und stetig am Puls der Zeit agiert. Berlin bleibt also auch hier der Anziehungspunkt für die digitale Szene mit jeder Menge Experimentierfreudigkeit“, freut sich Elmar Giglinger, Geschäftsführer des Medienboard.
KUKI, das internationale Kinder- und Jugendkurzfilmfestival, einst programmatisch eingebunden, ist seit 2008 ein eigenständiges Festival und wird ebenfalls vom Medienboard unterstützt. Das Projekt Kinder machen Kurzfilm bindet Kinder unmittelbar in die Produktion eines entwickelten Kurzfilms ein.
Quelle: Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH

Das könnte Sie auch interessieren