Nachbarn Dienstag, 17 Mai 2011 von Helmut Fleischhauer

„Hör mal, Kleist!” – Schauspieler & TV-Moderatoren lesen Kleist an der Viadrina und in Berlin

Heinrich von Kleist, der berühmte Sohn der Stadt Frankfurt (Oder) und Student der Alma Mater Viadrina, war Zeit seines kurzen, aber produktiven Lebens immer auf dem Sprung von einem Ort zum anderen. Dies nehmen die Europa-Universität Viadrina, das Kleist-Museum Frankfurt (Oder) und die Stiftung Stadtmuseum Berlin zum Anlass für eine zugleich in Frankfurt (Oder) und Berlin stattfindende Lesung.
Am Donnerstag, dem 26. Mai, 17.00 Uhr, lesen MTV-Moderatoren und Schauspieler gemeinsam mit Brandenburger Kindern und Jugendlichen unter dem Motto „Hör mal, Kleist!“ im Audimax der Europa-Universität Viadrina Frankurt (Oder) und in der Nikolaikirche Berlin aus Texten und Briefen von Heinrich von Kleist. Über eine live-Schaltung per Satellit wird die Lesung an den jeweils anderen Veranstaltungsort übertragen – und Kleists Geburtsstadt Frankfurt (Oder) mit seinem Sterbeort Berlin verbunden.
Als Vortragende konnten die beiden MTV-Moderatoren Klaas Heufer-Umlauf und Markus Kavka, der Frankfurter Schauspieler Daniel Heinz und die ebenfalls aus der Oderstadt stammende Fotografin Leonie Möhring gewonnen werden. Musikerin Annika Dorn hofft, dass der Zug an dem Abend pünktlich ist: denn sie spielt zur Eröffnung der Veranstaltung in Frankfurt (Oder) und ist zum Abschluss in Berlin zu erleben.
Die innovative Lesung findet im Rahmen des Kleist-Jahres anlässlich des 200. Todestages des Dichters statt und richtet sich insbesondere an Studierende, Schülerinnen und Schüler.
Tickets (5€) sind erhältlich:
Vom 19. bis 26.5., jeweils 12.30 bis 14.00 Uhr, im Foyer des Gräfin-Dönhoff-Gebäudes der Europa-Universität Viadrina, Europaplatz 1, sowie im Kleist-Museum Frankfurt (Oder) und der Nikolaikirche Berlin.
Quelle: Europa-Universität Viadrina

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote