Landkreis
Uebigau Dienstag, 16 März 2021 von Redaktion / Presseinfo

Bahnverkehr nach tödlichem Zusammenstoß bei Uebigau kurzzeitig unterbrochen 

Bahnverkehr nach tödlichem Zusammenstoß bei Uebigau kurzzeitig unterbrochen 

Gestern Nachmittag musste der Bahnverkehr bei Uebigau für mehrere Stunden unterbrochen werden, da eine Frau von einem Güterzug erfasst wurde. Das gab die Polizei heute bekannt. Der Bahnverkehr auf der Strecke von Leipzig nach Cottbus war bis etwa 20:00 Uhr unterbrochen.

Die Polizei teilte weiter dazu mit: 

Uebigau:  Auf der Bahnstrecke Leipzig-Cottbus wurde am Montagnachtmittag gegen 15:45 Uhr bei Uebigau eine 57-jährige Frau von einem Güterzeug erfasst und tödlich verletzt. Im Ergebnis der bisher geführten kriminalpolizeilichen Ermittlungen ist von einem Suizid auszugehen. Der Bahnverkehr auf der Strecke war bis etwa 20:00 Uhr unterbrochen.

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster: 

Herzberg: Am Kreisverkehr in der Anhalter Straße ereignete sich am Montag gegen 15:15 Uhr ein Verkehrsunfall, an dem ein Linienbus beteiligt war. Ein PKW FORD war auf den Bus aufgefahren, was Schäden von rund 9.000 Euro zur Folge hatte. Verletzt wurde dabei niemand. Im Bus befanden sich zum Unfallzeitpunkt keine Fahrgäste.

Trebbus: Dienstagmorgen stellten Mitarbeiter den Diebstahl eines Forstpfluges aus einem Waldstück bei Trebbus fest und informierten die Polizei. Es wurden umgehend Fahndungsmaßnahmen nach dem grünen Arbeitsgerät vom Typ „Waldmeister“ eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren