Mühlberg Donnerstag, 27 Juni 2019 von Redaktion

Polizei sucht 55-Jährigen nach Segelbootunfall bei Mühlberg

Polizei sucht 55-Jährigen nach Segelbootunfall bei Mühlberg

Nach einem Bootsunfall heute Nachmittag auf dem Borschützer See bei Mühlberg sucht die Polizei derzeit nach einem 55-jähriger Mann. Er soll mit einem Segelboot gekentert und danach nicht wieder aufgetaucht sein.

Die Polizei teilte dazu mit:

Umgehend eingeleitete Suchmaßnahmen unter Einbeziehung der Feuerwehr, des Polizeihubschraubers und der sächsischen Wasserschutzpolizei führten in den Nachmittagsstunden zum Auffinden des Bootes, jedoch nicht der vermissten Person. Bis zur Stunde dauern die Suchmaßnahmen an, zu deren Unterstützung eine Tauchergruppe der Direktion Besondere Dienste angefordert wurde.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Bad Liebenwerda: In der Heinrich-Heine-Straße ereignete sich am Mittwochnachmittag gegen 16:45 Uhr ein Vorfahrtunfall. Dabei kollidierten ein PKW VW und ein MERCEDES. An den Autos entstand ein Sachschaden von rund 7.000 Euro.

Schilda, Hillmersdorf, Hirschfeld:  Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Schilda und Tröbitz kollidierten am Dienstagabend ein PKW MITSUBISHI und ein Reh. Das Tier verendete. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 4.000 Euro. Gegen 23:00 Uhr krachte es bei Hillmersdorf zwischen einem Reh und einem FORD. Der Vierbeiner verendete. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt. Ein Reh und ein PKW VW stießen auf der L59 bei Hirschfeld am Donnerstagmorgen gegen 05:30 Uhr zusammen. Das Tier verendete. Am Auto entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

red/presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote