Massen Mittwoch, 02 September 2020 von Redaktion

Zwei Verkehrsunfälle in Rothstein und Massen. Rettungshelikopter im Einsatz

Zwei Verkehrsunfälle in Rothstein und Massen. Rettungshelikopter im Einsatz

Am Mittwochmorgen ereigneten sich im Landkreis Elbe-Elster zwei schwere Verkehrsunfälle, bei denen ein Autofahrer und eine Radfahrerin jeweils schwer verletzt wurden. Der Fahrer eines PKW FIAT verlor gegen 08:30 Uhr auf der L65 bei Rothstein die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Der 80 Jahre alte Mann wurde dabei in ein seinem Auto eingeklemmt und durch Einsatzkräfte der Feuerwehr befreit. Der Schwerverletzte wurde im Anschluss mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Zur Absicherung der Rettungsmaßnahmen war die Landstraße bis etwa 09:30 Uhr voll gesperrt. Mittwochvormittag ereignete sich gegen 10:30 Uhr am Kreisverkehr auf der B96 in Massen ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem PKW VW und einer Fahrradfahrerin. Die 58-jährige Frau wurde dabei schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer überstand den Zusammenstoß unverletzt. Zur Absicherung der Rettungsmaßnahmen musste der Kreisverkehr bis etwa 11:30 Uhr voll gesperrt werden.

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster

Doberlug-Kirchhain: Der Fahrer eines PKW AUDI war am Dienstag unter dem Einfluss von Drogen in Doberlug-Kirchhain unterwegs. Polizeibeamte hatten den Wagen gegen 15:00 Uhr auf der Potsdamer Straße für eine Verkehrskontrolle gestoppt. Ein Drogentest bei dem 29-jährigen Fahrer zeigte eine positive Reaktion auf Cannabis und Amphetamine. Zur Sicherung von Beweisen wurde eine Blutprobe veranlasst und dem Mann die Weiterfahrt untersagt.

Finsterwalde: Dienstagmittag kam ein 55-jähriger Fahrradfahrer auf dem Grünstreifen der Straße Salaspils iela zu Fall und wurde dabei verletzt. Rettungskräfte brachten den Mann zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus.

Goßmar: Auf der Finsterwalder Straße stießen am Dienstag gegen 16:15 Uhr ein PKW VW und ein SKODA zusammen. Ein Insasse wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Einsatzkräfte der ebenfalls alarmierten Feuerwehr befreiten den Mann. Die beiden 49 und 64 Jahre alten Fahrer sowie ihre 34- und 91-jährigen Beifahrer wurden durch Rettungskräfte zur Beobachtung in Krankenhäuser gebracht. Zur Absicherung der Rettungsmaßnahmen wurde die Straße an der Unfallstelle zeitweise voll gesperrt. Die Sachschäden an den nicht mehr fahrbereiten Autos belaufen sich auf rund 10.000 Euro.

Doberlug-Kirchhain: Vermutlich mit zu hoher Geschwindigkeit war ein Motorradfahrer am Dienstag gegen 18:00 Uhr am Jähdeneck unterwegs und stürzte. Der 44-jährige Mann wurde dabei schwer verletzt und durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Die Schäden an dem Zweirad belaufen sich auf rund 500 Euro.

Landkreis Elbe-Elster: Zwei Baustellen wurden in der Nacht zum Mittwoch das Ziel von Dieben, wie der Polizei am Morgen angezeigt wurde. An der Kirchhainer Straße in Finsterwalde entwendeten bisher Unbekannte 30 Meter eines Starkstromkabels. An der Bahnhofallee in Doberlug-Kirchhain wurde aus dem Führerhaus eines Baggers Werkzeug gestohlen. Die Schäden belaufen sich zusammen auf rund 1.500 Euro.

Finsterwalde: Mittwochvormittag stieß ein PKW VW auf der Landstraße 60 bei Finsterwalde mit einem die Fahrbahn querenden Reh zusammen. Die 39-jährige Fahrerin wurde dabei verletzt und durch Rettungskräfte zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um das nicht mehr fahrbereite Auto. Die Schäden belaufen sich auf rund 7.000 Euro.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Foto: ADAC e.V.

Das könnte Sie auch interessieren