Massen Mittwoch, 20 April 2016 von Redaktion

Kröger Sporttag. Biete außergewöhnliches Projekt. Suche dringend Pate

Kröger Sporttag. Biete außergewöhnliches Projekt. Suche dringend Pate

Der 4. Kröger Sporttag am Sonntag, den 22. Mai 2016, wird von 9 bis 14 Uhr rund um die Gesundheitspassage im Gewerbegebiet Massen wieder jede Menge Sport , Spiel und Spaß für Vereine, Schulklassen, Kollegen
und natürlich vor allem Familien bereithalten. Ein breit gefächertes Show-Programm und die aktive Präsentation zahlreicher Sportarten machen diesen Tag nicht nur erlebnisreich, sondern informativ zugleich.

Die Vorbereitungen für das alljährlich wiederkehrende Großereignis laufen auf Hochtouren, denn der Firmenverbund will für den 22. Mai gut gerüstet sein, wenn es heißt: „Leidenschaft verbindet“. Für den knapp 2.000 Meter langen Mini-Marathon durch das Massener Gewerbegebiet haben sich bisher knapp 500 Läufer jeden Alters und jeglicher Qualifikation registriert. Die vorangemeldeten Mannschaften erlaufen sich unter dem Motto des Mini-Marathons: „Lauf für DEIN Projekt!“ finanzielle oder materielle Unterstützung für ihre ganz eigenen Projekte. So inszeniert beispielsweise eine gesamte Grundschule mit allen Klassen die Oper „Zauberflöte“ und braucht dafür eine Finanzspritze. Eine KiTa benötigt eine neue, kindgerechte Kücheneinrichtung, um zukünftig gemeinsam mit den Kindern eine gesündere Ernährung zu etablieren. Ein Fußballverein erläuft sich einen neuen Spielfeldrasen. „Die Resonanz mit über 90 Teams ist wieder außergewöhnlich“, sagt Geschäftsführerin Petra Kröger-Schumann, „Wir freuen uns riesig über die vielen innovativen Projektideen und danken natürlich allen unterstützenden Paten schon jetzt für ihr großzügiges Engagement.“

Der Landkreis Elbe-Elster, die Stadt Finsterwalde, die Stadtwerke, eine Steuerberaterin, ein Augenoptiker bis hin zu Versicherungen – die einzelnen Firmen und Partnern, die als Paten der Läuferteams fungieren, unterstützen voller Stolz sogar direkt mit vor Ort. Dennoch ist noch nicht für alle Starter ein Pate gefunden und somit geht die eilige Suche nach weiteren Unterstützern für jedes Team weiter. Es bleibt also spannend, welches Team nicht nur mit seinem Schlachtruf wie „We like to move it, move it!“ überzeugt. Zum Startschuss werden neben der Geschäftsführung des Kröger Firmenverbundes ebenso der Landrat des Kreises Elbe-Elster Christian Heinrich-Jaschinski, Rainer Genilke von der CDU sowie Diana Bader von DIE LINKE erwartet. Ein großzügiges Getränkesponsoring der Mineralquellen Bad Liebenwerda sorgt beim Mini-Marathon für die nötige Erfrischung der kleinen und großen Läufer.

Für den in diesem Jahr neu initiierten „eXtrem Parcours“ haben sich neben lokalen Feuerwehren sowie der Rettungshundestaffel auch ein Hausmeisterservice und eine landwirtschaftliche Agra- und Produktionsgenossenschaft bereit erklärt, diesen kleinen, aber dafür ganz besonderen Hindernislauf für wagemutige Einzelkämpfer tatkräftig mitzugestalten und aufzubauen. Eine echter Gaudi für all jene, die Schlamm lieben, Heuballen erklimmen sowie unter Seilen hindurchkriechen wollen. Interessierte können sich online informieren und anmelden. 

Daneben können alle Motorsportbegeisterte ebenso die eigens für diesen Tag aufgebauten Rennstrecken für Motocross, Quad, Mountainbike oder Trial testen, natürlich gut geschützt mit individuellen Sportprotektionsprodukten. Ein Showfahren der Kinder Motocross Gruppe „Offroad Rookies“ ist für die zweite Tageshälfte geplant. Auch von den prominenten Profis mit regionalen Wurzeln – sowohl aus dem
Motorsportbereich als auch aus dem Triathlon, Tanzsport oder Fußball – kann man sich an diesem Tag so einiges abschauen. Neben dem aus Finsterwalde stammenden Weltklasse-Triathleten Franz Löschke werden auch weitere Gäste erwartet, die mehrfach in Zeitung und TV zu sehen sind. Lassen Sie sich also überraschen!

An den Aktivständen auf dem gesamten Kröger Firmengelände kann jeder nach Herzenslust Neues ausprobieren. Angeboten werden kleine Workouts, Fitnessübungen und Schnupperkurse des Therapeutischen Teams und in der Sch(l)au-Werkstatt der Orthopädieschuh- und Orthopädietechnik kann den Meistern über die Schultern geguckt werden. Bei den abwechslungsreichen Attraktionen wie Hüpfburg, Kinderschminken mit Malstraße oder Torwandschießen sowie beim Maskottchen-Treffen mit Lauzi vom FC Energie Cottbus, Speedway Mac vom Eurospeedway Lausitz, Wonni vom Wonnemar Bad Liebenwerda, Jolinchen von der Krankenkasse AOK Nordost sowie Krögi vom Firmenverbund Kröger können sich sogar die Kleinsten prächtig amüsieren. Auch für die Möglichkeit zum „Energie tanken“ ist bestens gesorgt. Neben Gebratenem und Belegtem wird an mehreren Versorgungswagen auch für reichlich Getränke sowie Eis und Waffeln gesorgt.

Nähere Informationen zum Event sowie zu den Anmeldungen finden Sie unter www.kroeger-sport-protection.de

pm

Foto: Kröger Medizintechnik

Das könnte Sie auch interessieren