Lichterfeld Mittwoch, 18 Mai 2016 von Redaktion

Flächenbrand im Amt Kleine-Elster

Flächenbrand im Amt Kleine-Elster

Zu einem gemeldeten Waldbrand zwischen Lichterfeld und Lauchhammer wurden am Pfingstmontag, den 16.05.2016 um 14:08 Uhr, fünf Wehren aus dem Amt Kleine Elster alarmiert. Schon auf der Anfahrt konnte man eine starke Rauchentwicklung sehen, jedoch gestaltete sich die Lokalisierung des Brandherdes schwierig, da es keinen direkten Zufahrtsweg gab. Hier kam auf Anordnung des Einsatzleiters, Th. Paul stellv. Amtsbrandmeister des Amtes Kleine Elster, das Meldequad der Feuerwehr Massen zum Einsatz. Das Quad bahnte sich einen Weg über ein Acker zum Brandherd.

Eine genaue Lageerkundung ergab, dass es sich nicht um einen Waldbrand handelte, sondern um einen Flächenbrand, welcher sich durch den starken Wind rasch auf einer Fläche von 100 x 50 Meter ausbreitete. Daraufhin konnten zwei Tanklöschfahrzeuge zur gezielten Brandbekämpfung eingesetzt werden. Vor Ort wurde das Feuer mit mehreren C – Rohren und der Frontsprühleiste des Tanklöschfahrzeug aus Massen eingedämmt, zeitgleich wurde in Lichterfeld eine stabile Wasserversorgung aufgebaut, um einen fließenden Pendelverkehr der Fahrzeuge zu sichern.

Um 17:30 Uhr meldete Einsatzleiter Paul der Leitstelle Lausitz „Feuer aus“. Somit konnten die Einsatzkräfte den Rückbau beginnen, den Einsatzort verlassen und in ihre Gerätehäuser zurückkehren. Insgesamt waren 29 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren, sowie eine Mitarbeiterin der Forst, im Einsatz.

Quelle: Blaulichtreporter Elbe-Elster

Das könnte Sie auch interessieren