Herzberg Sonntag, 05 April 2020 von Redaktion

Corona-Party in Herzberg aufgelöst. Männer leisten Widerstand gegen Polizei

Corona-Party in Herzberg aufgelöst. Männer leisten Widerstand gegen Polizei

Am Samstag, den 04.04.2020 gegen 20:25 Uhr wurden in der Schliebener Straße in Herzberg/Elster (Landkris Elbe-Elster) eine Feier von 25 Personen gemeldet. Nach polizeilicher Aufforderung verließ ein Großteil der Personen die Ansammlung. Sieben Personen zeigten jedoch keinerlei Einsicht in die Notwendigkeit der Maßnahmen und reagierten auf polizeiliche Aufforderungen aggressiv. Im weiteren Verlauf wurde ein 38-Jähriger nach einer Widerstandshandlung in Gewahrsam genommen. Gegen die sieben männlichen Personen wurden Strafverfahren eingeleitet.

Insgesamt 16 Einsätze wegen Einschränkungen

Im Zeitraum von Freitag, den 03.04.2020, 15:00 Uhr bis Sonntag, den 05.04.2020 12:00 Uhr verzeichnete die Polizei Elbe-Elster insgesamt 16 Einsätze mit „Corona-Bezug“. Es wurden hierbei insgesamt 4 Verstöße gegen die „Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2 und Covid 19“ - „Eindämmungsverordnung“ festgestellt. In zwei Fällen wurden Strafverfahren eingeleitet. Insgesamt mussten 17 Platzverweise erteilt werden.

Unter anderem wurden am Freitag, den 03.04.2020 gegen 21:25 Uhr fünf Personen im Alter von 15 bis 19 Jahren gemeinsam auf einem gesperrten Spielplatz in der Mittelstraße Bad Liebenwerda festgestellt, welche den Platz nach Aufforderung verließen.

In einer Gartenanlage in Herzberg/Elster wurden am Samstag, den 04.04.2020 gegen 15:20 Uhr nach einem Hinweis mehrere Personen bei einer Grillfeier angetroffen. Nach polizeilicher Aufforderung trennten sich die Personen vor Ort.

In einer Wohnung im Südkomplex Finsterwalde wurden am Samstag, den 04.04.2020 nach einem Hinweis gegen 16:30 Uhr sechs Personen im Alter von 18 bis 24 Jahren festgestellt, welche sich dort gemeinsam aufhielten. Die Personen, welche dort nicht Mieter sind, mussten aufgefordert werden, das Treffen aufzulösen.

Am Busbahnhof Finsterwalde wurden am Samstag, den 04.04.2020 gegen 18:10 Uhr vier Personen angetroffen, welche dort gemeinsam Bier tranken. Nach polizeilicher Aufforderung trennten sich die Personen und verließen den Ort.

Bei all diesen Einsätzen ist die Polizei verpflichtet, die Personalien festzustellen und einen Bericht zur weiteren Entscheidung über mögliche Bußgelder dem zuständigen Ordnungsamt weiterzuleiten.

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster

Sonnewalde: Am Freitag, den 03.04.2020 entwendeten unbekannte Täter im Zeitraum zwischen 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr am Markt in Sonnewalde vier Säcke Weizen sowie zwei Säcke Futterkartoffeln. Das Tierfutter war nach dem Einkauf kurze Zeit unbeaufsichtigt abgestellt worden, um es anschließend einzulagern. Der Schaden beträgt ca. 50,- Euro. 

Finsterwalde: Am Sonntag, den 05.04.2020 um 02:23 Uhr wurde bekannt, dass in der Grenzstraße in Finsterwalde eine Gartenlaube brennt. Die Laube brannte vollständig herunter. Durch den Brand wurde auf dem Nachbargrundstück auch eine Gartenlaube an der Fassade beschädigt. Die Schadenshöhe ist derzeit unbekannt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftung wurde eingeleitet.

Wahrenbrück: Am Freitag, den 03.04.2020 gegen 23:25 Uhr brannte in der Nähe des Bahnhofs Wahrenbrück ein altes leerstehendes Gebäude. Die Schadenshöhe ist zurzeit unbekannt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftung wurde eingeleitet.

Herzberg/Elster: Von Freitag, den 03.04.2020 zu Samstag, den 04.04.2020 wurde durch unbekannte Täter in einen Kleintransporter Opel eingebrochen, der auf einem Parkplatz in der Grochwitzer Straße Herzberg/Elster abgestellt war. Die Täter entwendeten von der Ladefläche ein Notstromaggregat und Werkzeug. Der Gesamtschaden beträgt ca. 1200,- Euro.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren