*

Bedeckt

0 °C
Nord-Nordwest 5.5 km/h

Herzberg Freitag, 26 Oktober 2018 von Redaktion

Wegen Diebstahl und Urkundenfälschung. Polizei in Herzberg sucht Verdächtigen

Wegen Diebstahl und Urkundenfälschung. Polizei in Herzberg sucht Verdächtigen

Die Polizei in Herzberg bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach einem Mann, der wegen des Diebstahls, des Betruges und der Urkundenfälschung verdächtig ist. Bereits im Juni hatte der Unbekannte aus einer Arztpraxis ein Blankorezept gestohlen. Mit dem dann gefälschten Rezept wollte er in einer Apotheke ein sehr teures Medikament abholen. Bisherige Ermittlungen führten nicht zu seiner Entdeckung, so dass die Polizei ein Phantombild des etwa 30 bis 35 Jahre alten, zirka 175 Zentimeter großen, sportlich-kräftigen Mannes erstellen ließ. 

Wer sachdienliche Hinweise zu dieser Person und zu ihrem derzeitigen Aufenthalt gegen kann, wendet sich telefonisch unter 03535 420 an das Polizeirevier Herzberg oder nutzt unter  www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben das Internet.

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster: 

Elsterwerda: Bei einer Verkehrskontrolle am Donnerstagabend stoppten Polizeibeamte gegen 21:15 Uhr in der Berliner Straße einen PKW VW. Die Beamten stellten bei der 42-jährigen Fahrerin Alkoholgeruch fest, so dass ein Alkoholtest durchgeführt wurde. Dieser wies einen Wert von 3,06 Promille auf, so dass die Entnahme einer beweissichernden Blutprobe veranlasst wurde. Ihr Führerschein wurde sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Gegen 23:50 Uhr mussten Polizisten in die Torgauer Straße ausrücken, da dort ein Verkehrsunfall gemeldet wurde. Ein PKW SKODA war frontal gegen einen Baum gefahren. Die Fahrerin wurde verletzt und war der Polizei keine Unbekannte. Es handelte sich um die scheinbar unbelehrbare Frau, die sie bereits 2,5 Stunden zuvor hoch alkoholisiert angetroffen und die Teilnahme am Straßenverkehr untersagt hatten. Die 42-Jährige musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Fahrbahn war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten komplett gesperrt, der Schaden am FABIA lag bei rund 5.000 Euro. Gegen die Fahrerin wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Doberlug-Kirchhain: Am Donnerstagmorgen erfasste gegen 08:30 Uhr ein Zug auf der Strecke Leipzig-Cottbus bei Doberlug-Kirchhain eine männliche Person, die den Zusammenstoß nicht überlebte. Die Identität des Mannes konnte bisher noch nicht zweifelsfrei festgestellt werden, es kam bis etwa 10:30 Uhr zu Sperrung der Bahnstrecke. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Falkenberg: Am Stadtpark beschädigten Unbekannte in der Nacht zum Freitag Reifen und den Auspuff eines vor einem Wohnhaus abgestellten PKW RENAULT. Die Höhe des durch die Sachbeschädigungen entstandenen Schadens ist derzeit nicht bekannt. 

 

Das könnte Sie auch interessieren