Landkreis
Herzberg Montag, 02 Oktober 2017 von VCH

Herzdamen starten optimal in die Landesliga

Herzdamen starten optimal in die Landesliga

Der erste Spieltag der neuen Saison in der neuen Liga zeigte sich für die Herzberger Volleyballerinnen von seiner sonnigen Seite. Sowohl der Himmel als auch das Team strahlten an diesem Samstag. In Luckenwalde zu Gast konnte Spielertrainerin J.Horlemann auf alle 10 Spielerinnen bauen. Außerdem waren ein paar Herzberger Fans angereist, um zu sehen, wie sich das Team nach dem Abstieg aus der Brandenburgliga nun wohl verkaufen würde. Die Mitgereisten sahen drei klare Partien, zwei davon sicherte sich der VC Herzberg mit 3:0.

Im ersten Spiel startete das Team aufmerksam gegen die erfahrenen Damen des VC Energie Cottbus III. Zwei Aufschlagserien der Mittelblockerinnen C.Zielke und K.Ulrich brachten den schnellen Satzgewinn. Etwas fahrig verlief der zweite Durchgang, doch ein Wechsel und die nötige Konzentration reichten am Ende zum 25:23-Satzgewinn. Entschlossen „den Sack zuzumachen“ spielte Herzbergs Sechser wieder konsequent in allen Elementen und bejubelte nach 56Minuten die ersten drei Tabellenpunkte.

In einer guten Stunde gewannen die Energielerinnen 3:0 gegen die Gastgeberinnen.

Im Spiel gegen die Luckenwalder Engel setzten die Herzbergerinnen um, was sich das Team für den Spieltag vorgenommen hatte. Konsequent und konzentriert fuhren die Herzdamen in nur 39Minuten einen weitern 3:0-Erfolg ein. Und so war der Herzberger Kirchturm 16:30Uhr schon wieder in Sicht.

An diese Leistung wollen die Herzbergerinnen bereits am 7.Oktober in Storkow anknüpfen und weiter am Saisonziel arbeiten.

Statistik
1.VC Herzberg – VC Endergie Cottbus III 3:0 (25:10; 25:23; 25:9) 56Minuten
VC Luckenwalder Engel – SV Energie Cottbus III 0 : 3 
VC Luckenwalder Engel – 1.VC Herzberg 0 : 3 (25:8; 25:5; 25:5) 39Minuten

Y.Gottschalk, A.Gemeinhardt, J.Horlemann (C), C.Zielke, J.Schulze, L.Teuber, L.Becker, K.Ulrich, C.Fischer, J.Kleinert

Das könnte Sie auch interessieren