Landkreis
Herzberg Mittwoch, 10 Dezember 2014 von VCH

Grauer Samstag für Herzbergs Zweite

Grauer Samstag für Herzbergs Zweite

Nach der kleinen Nikolausüberraschung von Trainer Helge Lehmann ging es mit guter Laune und dem Willen wichtige Punkte in der Landesliga für das VCH-Konto zu sammeln, für die zweite Damenmannschaft nach Strausberg. Dort warteten neben dem Gastgeberteam die Mädels des VC Luckenwalder Engel.

Der erste Satz im Spiel gegen Luckenwalde verlief viel versprechend. Vor allem mit druckvollen Aufschlägen und Angriffen sammelten die Herzbergerinnen wichtige Punkte und der Satz konnte 25:21 gewonnen werden. Im zweiten Satz schlichen sich am Ende ein paar Fehler zu viel ins Herzberger Spiel und die Luckenwalder Mädels nutzten dies zum 23:25 Satzgewinn. Gute Angriffe, besonders über die Mittelposition brachten die Elsterstädterinnen zurück ins Spiel, so dass Satz drei erneut gewonnen werden konnte (25:16). Doch die Luckenwalder Engel gaben nicht auf und gewannen den vierten Durchgang wiederum sehr deutlich. Der Tiebreak sollte das Spiel entscheiden. Am Ende reichten Herzbergs Reserven leider nicht, um sich gegen die guten Spielzüge und druckvollen Aufschlägen der VC Luckenwalder Engel erfolgreich zur Wehr zu setzen.

Gestärkt und ausgeruht gingen Lehmanns Schützlinge in das zweite Spiel gegen den erfahrenen Gastgeber Mühlenberg-Strausberg.

Nach anfänglich ausgeglichenem Verlauf verließ Herzbergs Zweite die Konzentration und Strausberg vollendete mit einer Serie druckvoller Aufschläge den ersten Durchgang 18:25. Im zweiten Satz hatte die junge Josefine Kleinert den ersten Auftritt im Trikot der 2. Damenmannschaft des VC Herzberg. Doch auch ihre gut platzierten Aufschläge reichten am Ende nicht zum Satzgewinn. Auch der Wille des Herzberger Sechsers „sich nicht einfach geschlagen zu geben“ wurde vom erfahrenen Gegner durch anhaltend gut durchdachte Spielzüge Punkt um Punkt gebrochen. Der Satz ging somit 3:0 an den SV Mühlenberg Strausberg.

 

Viel Zeit zum Verdauen bleibt dem Team nicht. Bereits am kommenden Samstag geht es für das zweite Herzberger Team weiter in heimischer Halle. Kein leichter Spieltag der den Landesligadamen am 13.12. bevorsteht, reisen doch mit dem Saarower VSV und dem VC Storkow 90 der Tabellendritte und der Spitzenreiter an.

Dennoch wollen die Damen alles geben und den Fans ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

 

Statistik:

VC Herzberg II – VC Luckwalder Engel 2:3 25:21; 23:25; 25:16; 11:25; 2:15

VC Herzberg II – SV Mühlenberg Strausberg 0:3 18:25; 13:25; 17:25

SV Mühlenberg Strausberg – VC Luckenwalder Engel 3:0

 

Es spielten für den VCH:

Melanie Rau, Kathleen Ulrich, Julia Frömter, Natalie Kutzsch, Florentine Kühnberg, Lena Melchert, Josefine Kleinert, Tanja Zeisel, Lisa Teuber und Carolin Fischer

 

Das könnte Sie auch interessieren