Landkreis
Finsterwalde Freitag, 03 September 2021 von Redaktion

Auseinandersetzung auf Finsterwalder Marktplatz endet in Polizeigewahrsam

Auseinandersetzung auf Finsterwalder Marktplatz endet in Polizeigewahrsam

In der Nacht zum Freitag kam es kurz nach Mitternacht zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei 26-jährigen Männern auf dem Marktplatz in Finsterwalde. Der Angreifer wurde mit einem Atemalkoholwert von 1,9 Promille in polizeiliches Gewahrsam genommen. Er hatte zuvor noch Möbel einer gastronomischen Einrichtung auf die Fahrbahn gestellt. Nun hat er sich wegen Körperverletzung und des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr zu verantworten.

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster:

Sonnewalde: Gesundheitliche Probleme waren offensichtlich der Grund dafür, dass eine Autofahrerin mit ihrem PKW am Donnerstagmittag in der Finsterwalder Straße von der Fahrbahn abgekommen war. Die Feuerwehr kam zur Bergung des Fahrzeugs zum Einsatz. Die 63-Jährige wurde durch Rettungskräfte in eine Klinik gebracht.

Kraupa, Uebigau: Am Freitagmorgen kam es gegen 08:00 Uhr auf dem Prieschkaer Weg in Kraupa aus noch ungeklärter Ursache zu einer Kollision von zwei PKW. Fahrzeuginsassen wurden nicht verletzt. Der Schaden an den Autos beläuft sich auf rund 3.000 Euro. Nach einem Fehler beim Ausparken stießen am Donnerstagnachmittag am Markt in Uebigau zwei PKW zusammen. Schaden hier - über 1.000 Euro.

Falkenberg: Ein stark alkoholisierter 56 Jahre alter Mann kam am Donnerstagmittag mehrfach einem Platzverweis in einem Discounter in der Lindenstraße nicht nach. Der Betrunkene belästigte die Kunden und trat auch gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten aggressiv auf. Der ihnen bereits hinlänglich bekannte Mann wurde in Gewahrsam genommen, wo er seinen Rausch ausschlafen konnte.

Finsterwalde: Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am Donnerstagabend in der Sonnewalder Straße ein PKW kontrolliert. Die drei männlichen Insassen im Alter von 16 bis 30 Jahren aus Weißrussland waren bei der Polizei bereits schon in Erscheinung getreten. Im Fahrzeug befanden sich dreizehn Flaschen mit teuren Champagner, die noch mit elektronischen Diebstahlssicherungen versehen waren. Die Männer wurden vorläufig festgenommen, da noch weitere, durch sie verübte strafbare Handlungen einer Klärung bedürfen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst

->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo 

Das könnte Sie auch interessieren