Landkreis
Falkenberg/Elster Dienstag, 04 Mai 2021 von Redaktion

Falkenberger randaliert und bedroht Polizisten

Falkenberger randaliert und bedroht Polizisten

Aufmerksame Passanten verständigten am Montagnachmittag die Polizei, da ein zunächst unbekannter Mann gegen 16:15 Uhr auf einem Grundstück in der Clara-Zetkin-Straße in Falkenberg (Landkreis Elbe-Elster) randalierte. Zudem wirkte er verbal aggressiv auf die Bürger ein. Durch die eintreffenden Polizisten wurde der 34-Jährige aufgefordert, seine Handlungen zu unterlassen. Da er jedoch auch den Beamten aggressiv gegenübertrat, ihren Anweisungen nicht Folge, sondern Widerstand leistete, musste er fixiert werden. Im Anschluss erfolgte nach einer ärztlichen Begutachtung die Einweisung in eine Fachklinik. Gegen den Mann wurden Ermittlungen eingeleitet.

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster

Hirschfeld, Großrössen: In der Neuen Siedlung in Hirschfeld kollidierten am Montagabend gegen 18:30 Uhr ein PKW NISSAN und ein OPEL bei einem Vorfahrtunfall. Der Opel benötigte anschließend einen Abschleppdienst, der Gesamtschaden beziffert sich auf rund 2.500 Euro. Ein PKW VW und ein MERCEDES begegneten sich am Montagabend gegen 19:30 Uhr in der Falkenberger Straße in Großrössen bei einem Auffahrunfall. Mit Schäden von insgesamt rund 5.000 Euro waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit.

Lönnewitz: Ein Wildschwein stellte sich am Dienstagmorgen gegen 04:30 Uhr auf der B 183 bei Lönnewitz einem PKW OPEL in den Weg und verursachte einen Schaden von zirka 1.000 Euro. Vom Schwein fehlte jede Spur.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren