Landkreis
Elsterwerda Montag, 29 Juli 2019 von Redaktion

Möbel fliegen aus dem Fenster. Familienstreit in Elsterwerda eskaliert

Möbel fliegen aus dem Fenster. Familienstreit in Elsterwerda eskaliert

Die Polizei wurde in der Nacht zum Montag in die Berliner Straße in Elsterwerda gerufen. Zeugen informierten die Beamten über laute Streitigkeiten in einer Wohnung, wobei auch Teile des Inventars aus dem Fenster geworfen wurden. Die Polizisten mussten sich gewaltsam Zutritt zum Objekt verschaffen, wobei die 29-jährige Frau mit ihrem Kleinkind flüchtete, im Zuge der Nahbereichsfahndung jedoch aufgegriffen werden konnte. Der 31-jährige Mann musste mit leichten Verletzungen ambulant medizinisch vor Ort versorgt werden. Die Konfliktparteien wurden vorsorglich getrennt untergebracht und Ermittlungen eingeleitet.

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster:

Elsterwerda: Unbekannte Täter drangen in der Nacht von Samstag zu Sonntag gewaltsam in eine gewerbliche Einrichtung in der Elsterstraße ein und verursachten dabei einen Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Die Unbekannten durchsuchten die Räumlichkeiten, zum Diebesgut liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Wildgrube, Löhsten: Aus noch nicht bekannter Ursache brannten am Sonntagnachmittag gegen 15:45 Uhr etwa 10 mal 20 Meter Waldboden bei Wildgrube. Das Feuer konnte gelöscht werden, die Höhe des Schadens ist nicht bekannt. Rund zwei Hektar Feld brannten am Sonntag gegen 13:30 Uhr zwischen Löhsten und Torgau (SN). Vermutlich ein technischer Defekt an einem Mähdrescher führte zu dem Brand, die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Schacksdorf: Am Sonntag musste die Polizei gegen 02:30 Uhr in die Chausseestraße ausrücken. Dort war der Fahrer eines PKW SEAT aufgrund eines Fahrfehlers von der Straße abgekommen und gegen eine Mauer gefahren. Die drei Insassen im Alter von 17, 20 und 21 Jahren wurden verletzt und mussten medizinisch versorgt werden. Die 21-jährige Frau musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden, die Schadenshöhe am nicht mehr fahrbereiten Auto ist nicht bekannt.

Schlieben, Kotschka: Ein Reh lief am Sonntagabend gegen 21:30 Uhr auf der Landstraße zwischen Schlieben und Wehrhain gegen einen vorbeifahrenden PKW RENAULT. Während am Twingo ein Schaden von rund 1.000 Euro entstand, flüchtete das Tier von der Unfallstelle. Auf der B101 bei Kotschka stieß am Montag gegen 09:00 Uhr ein FIAT-Wohnmobil mit einem Reh zusammen. Das Tier flüchtete und am Fahrzeug musste ein Schaden von rund 1.000 Euro verzeichnet werden.

Uebigau: Ein 33-jähriger Radfahrer stürzte am Samstagabend gegen 18:00 Uhr in der Torgauer Straße vor einem Funkwagen der Polizei. In der Folge stellten die Beamten bei ihm Alkoholgeruch fest, ein vor Ort durchgeführter Test ergab einen Wert von 3,36 Promille. Der Mann musste die Beamten zur Entnahme einer beweissichernden Blutprobe begleiten, gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Werenzhain: Am Samstag ereignete sich gegen 11:45 Uhr in der Werenzhainer Hauptstraße ein Verkehrsunfall. Ein PKW HONDA kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem stehenden PKW NISSAN. Der 41-jährige Unfallverursacher musste zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden, die Fahrzeuge waren beide nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der geschätzte Schaden beläuft sich auf mindestens 10.000 Euro.

Bad Liebenwerda: Gegen Mitternacht am Samstag kollidierte ein PKW VW in der Badergasse mit einer Hauswand. Anschließend setzte die Fahrerin die Fahrt in Richtung Markt fort und kam dort gezwungenermaßen an einem Stein zum Stehen. Die 41-Jährige blieb unverletzt, musste jedoch trotzdem in ein Krankenhaus gebracht werden. Sie war mit 2,17 Promille alkoholisiert, so dass ihr zur Sicherung von Beweisen eine Blutprobe entnommen werden musste. Der PKW war mit einem Schaden von rund 10.000 Euro ein Fall für den Abschleppdienst, ihr Führerschein wurde beschlagnahmt.

Bad Liebenwerda: Unbekannte Personen entwendeten im Verlauf des vergangenen Wochenendes rund 100 Liter Dieselkraftstoff aus einem in der Baustelle in der Berliner Straße stehenden MERCEDES-LKW. Die Polizei leitete Ermittlungen ein.

Herzberg: In der Torgauer Straße kollidierten am Montag gegen 09:45 Uhr ein E-Bike und ein PKW VW. Es wurde niemand verletzt, an den Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von rund 1.000 Euro. 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren