Landkreis
Doberlug-Kirchhain Montag, 19 April 2021 von Redaktion / Presseinfo

Totes Kind in Doberlug-Kirchhain aufgefunden. Vater verhaftet

Totes Kind in Doberlug-Kirchhain aufgefunden. Vater verhaftet

In Doberlug-Kirchhain wurde gestern Abend ein fünfjähriges Kind tot in einem Wohnhaus aufgefunden. Ersten Erkenntnissen zufolge geht die Polizei von einer schweren Straftat mit Todesfolge aus. Der 49-jährige Vater konnte durch Rettungsdienstmitarbeiter noch reanimiert werden. Die genaue Todesursache wird derzeit noch ermittelt und der Vater wurde vorläufig festgenommen. 

Die Polizei teilte weiter dazu mit: 

Doberlug-Kirchhain: Rettungsdienst und Polizei wurden am Sonntag gegen 18:30 Uhr zu einem Wohnhaus An der Rückersdorfer Straße gerufen. Dort war es ersten Erkenntnissen nach zu einer familiären Tragödie gekommen, bei der zwei zunächst leblose Personen aufgefunden wurden. Im Zuge der Rettungsmaßnahmen konnte ein 49-jähriger Mann reanimiert werden. Für das 5-jährige Kind kam leider jede Hilfe zu spät. Da der Verdacht eines Kapitalverbrechens nicht ausgeschlossen werden kann, haben die Cottbuser Staatsanwaltschaft und die Mordkommission der Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen. Sie dauern gegenwärtig an. Eine rechtsmedizinische Sektion soll Aufschluss über die genaue Todesursache des Kindes geben. Bei dem Mann handelt es sich um den Kindsvater, er wurde vorläufig festgenommen.  

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster: 

Doberlug-Kirchhain: Unbekannte Täter beschädigten in der Nacht zum Montag die Zapfsäule einer Tankstelle in Trebbus und entwendeten rund 1.000 Liter Dieselkraftstoff. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und leitete Ermittlungen ein.

Prösen: Unbekannte Täter drangen bereits in den letzten Tagen gewaltsam in ein Wohnhaus in der Riesaer Straße ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Dabei entwendeten sie einen Laptop und Bargeld, so dass, wie am Sonntag gemeldet wurde, ein Sachschaden in nicht genau bekannter Höhe verursacht wurde. Die Polizei leitete Ermittlungen ein.

Schönewalde: Gegen Mitternacht stoppten Polizisten in der Nacht zum Montag einen PKW OPEL zwischen Schönewalde und Grauwinkel. Der 24-jährige Fahrer wies einen Atemalkoholwert von 1,64 Promille aus, so dass zur Sicherung von Beweisen die Entnahme einer Blutprobe realisiert wurde. Ihm wurde zudem die Weiterfahrt untersagt und Ermittlungen eingeleitet.

Dreska: Zwischen Dreska und Kraupa ereignete sich am Montagmorgen gegen 05:00 Uhr ein Wildunfall, an dem ein PKW OPEL und ein Wildschwein beteiligt waren. Das Tier verendete, am nicht mehr fahrbereiten Auto entstand ein Schaden von zirka 2.000 Euro.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Bild: vista_pixelio.de

Das könnte Sie auch interessieren