Landkreis
Bad Liebenwerda Montag, 17 Februar 2020 von Redaktion / Presseinfo

Polizei entdeckt geklautes Auto in Bad Liebenwerda

Polizei entdeckt geklautes Auto in Bad Liebenwerda

In Bad Liebenwerda haben Polizisten während einer Streifenfahrt ein eklautes Auto entdeckt. Das Auto war vor einigen Tagen in Sachsen als gestohlen gemeldet, die Kennzeichen dagegen wurden in Forst geklaut.

Die Polizei teilte dazu mit:

Im Rahmen ihrer Streifenfahrt wurden Polizeibeamte am Sonntagabend gegen 20:00 Uhr gleich doppelt fündig. Bei der Fahndungskontrolle eines im Südring geparkten PKW VW standen sowohl das amtliche Kennzeichen wie auch das Auto als gestohlen in den Dateien. Der Golf war demnach am 12. Februar in Sachsen, die Nummernschilder am 14. Februar in Forst (Spree-Neiße) gestohlen worden. Zur Eigentums- und Spurensicherung wurde das Fahrzeug sichergestellt. Weitere Ermittlungen führt nun die Kriminalpolizei.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Elsterwerda: Der Polizei wurde am Sonntagnachmittag ein Verkehrsunfall angezeigt, der sich in der Schillerstraße ereignet hatte. Im Verlauf des Wochenendes hatte ein bislang unbekanntes Fahrzeug einen dort geparkten VW-Kleinwagen beschädigt und der Verursacher hatte den Unfall nicht aufnehmen lassen. Eine erste Bilanz der Sachschäden am Polo wurde mit rund 1.000 Euro angegeben. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen der Unfallflucht, verbunden mit Fahndungsmaßnahmen nach dem Verursacherfahrzeug, eingeleitet.

Herzberg: Auf einem Grundstück in der Straße An den Steinenden brachen am vergangenen Wochenende Diebe einen Transporter auf, wie der Polizei am Montagmorgen angezeigt wurde. Aus dem VW Caddy waren Werkzeuge und Baumaschinen gestohlen worden, so dass den Besitzern ein Schaden von weit über 1.000 Euro entstand. Inzwischen hat die Kriminalpolizei weitere Ermittlungen dazu übernommen.

Falkenberg: Am Montagmorgen wurde der Polizei angezeigt, dass am vergangenen Wochenende Unbekannte versucht hatten, in das Rathaus am Markt einzubrechen. Ein Eindringen in das Gebäude gelang den Tätern offenbar nicht, aber die verursachten Sachschäden summierten sich auf mehrere hundert Euro.

red/Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren