Elbe Elster Sonntag, 08 März 2020 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Mühlberg: Um eventuell für schwierige Zeiten gut vorbereitet zu sein, entwendeten unbekannte Täter (UT) in der Nacht zum Freitag ein sogenanntes „Dixi Klo“ von einer Deichbaustelle an der Elbe. Der materielle Schaden beträgt ca. 1.000,- €. Über „Folgeschäden“ dürfte noch gerätselt werden.

Falkenberg: Am Samstagmorgen gg. 01:00 Uhr meldete ein Mitarbeiter der DB AG, dass im Heizhaus in der Schützenstraße eingebrochen wurde. UT entfernte demnach eine Glasscheibe vom Nebengebäude und verschafften sich von dort Zugang zum Objekt. Im Inneren wurden die Schränke durchwühlt und nach Verlassen wurden noch von zwei Containern die Schlösser entfernt. Nach ersten Erkenntnissen wurde jedoch nichts entwendet. Der entstandene Schaden beträgt ca. 200,- €.

Finsterwalde: Nicht schlecht staunte da der diensthabende Beamte am Samstagmittag im Polizeirevier Finsterwalde, als eine 47-jährige Frau ihm ein Portemonnaie mit über 2.000,- € überreichte. Sie gab an, dieses im Bereich der Friedenstraße kurz zuvor gefunden zu haben. Der bisher nicht bekannte Eigentümer wird sich sicherlich darüber freuen.

Finsterwalde: In der Nacht zum Samstag wurden in der Johannes-Knoche-Straße auf der Motorhaube eines PKW VW die Buchstaben „Oi“ aufgesprüht. Weiterhin wurden zwei Firmen-Pkw (Skoda) am Heck mit roten Klecksen besprüht. An einem in der Nähe befindlichen Verbrauchermarkt wurde dessen rückseitige Fassade ebenfalls mit roter Farbe besprüht.

Tröbitz: Am Samstagabend kurz vor 21 Uhr wurde ein 36-jähriger VW-Fahrer aus Dresden in der Liebenwerdaer Chaussee kontrolliert. Ein durchgeführter Drogenschnelltest ergab eine positive Reaktion auf Amphetamine. Daraufhin erfolgte eine Blutentnahme im Krankenhaus und die Untersagung der Weiterfahrt. Dem Betroffenen erwartet dann „Post“ aus Flensburg.

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren