Elbe Elster Mittwoch, 21 August 2019 von Redaktion

FDP wählt in Elbe-Elster neuen Kreisvorstand

FDP wählt in Elbe-Elster neuen Kreisvorstand

Am Dienstag, den 20. August 2019 hatten die freien Demokraten Elbe-Elster zum außerordentlichen Kreisparteitag eingeladen. Die FDP Elbe-Elster zog bei der Kommunalwahl im Mai in Kommunalparlamente ein und darüber hinaus gewann Delf Gerlach (bisherige Kreisvorsitzender FDP Elbe-Elster) auch die Bürgermeisterwahl in Uebigau-Wahrenbrück.

"Delf Gerlach griff das Zitat "Nichts ist beständiger als der Wandel" (Heraklit) in seinem Einladungsschreiben auf und zeigte, dass die Freien Demokraten bereit sind, vorwärts zu denken." heißt es von der Partei. Mit seinem Eintritt in das Bürgermeisteramt der Stadt Uebigau-Wahrenbrück liegen nun neue Aufgaben vor ihm. Aus diesem Grund gab er seinen Rücktritt als Kreisvorsitzender bekannt, er bleibt aber weiterhin dem Gesamtvorstand erhalten.

Die Mitglieder wählten einstimmig zur Kreisvorsitzenden Anja Schwinghoff (37). Die Diplom-Kauffrau ist Stadtverordnete der Stadt Bad Liebenwerda und Mitglied des Kreistags Elbe-Elster. Als Stellvertreter wurde der Stadtverordnete von Bad Liebenwerda / Diplom-Sozialpädagoge Reiko Mahler (47) einstimmig gewählt. Das Vorstandsteam tritt ebenfalls als jeweilige Direktkandidaten für die Landtagswahl in den beiden Wahlkreisen von Elbe-Elster an. Schwinghoff: "Brandenburg wächst mit seinen Menschen - dafür stehen wir Freie Demokraten Seite an Seite und sprechen uns für Vorankommen durch beste Bildung und eine starke Wirtschaft aus."

Das Wahlprogramm der FDP Brandenburg umfasst die Punkte Bildung, Wirtschaft sowie ein mobiles Brandenburg, mehr Sicherheit für Bürger und Bürgerinnen und die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Anja Schwinghoff und Reiko Mahlers setzen sich ein: "Wir Freie Demokraten wollen Freiräume schaffen, Initiativen fördern und Hürden abbauen." Bild: Anja Schwinghoff FDP Elbe-Elster

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote