Landkreis
×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 94
Elbe Elster Montag, 18 November 2013 von

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Falkenberg:
Am Sonntagabend wurde die Polizei zur Landstraße 67 gerufen, da sich dort ein Verkehrsunfall ereignet hatte. Kurz nach 18:45 Uhr war auf dem Abschnitt zwischen dem Abzweig Beyern und Großrössen in VW Golf mit einem Reh zusammengestoßen. Die Autofahrerin blieb unverletzt, das Tier verendete am Straßenrand. Eine erste Schätzung des Sachschadens liegt bei 1.000,- Euro.
Bad Liebenwerda:
Rettungswagen und Polizei wurden am Sonntagabend alarmiert, da von der Landstraße 64 ein schwerer Verkehrsunfall gemeldet worden war. Kurz vor 22:00 Uhr war auf dem Abschnitt zwischen Oschätzchen und Kröbeln ein PKW Skoda aus zunächst unbekannter Ursache gegen einen Baum geprallt. Der 41-jährige Autofahrer erlitt dabei Verletzungen, die eine medizinische Versorgung im Krankenhaus erforderten. Der verursachte Sachschaden liegt bei geschätzten 6.000,- Euro. Ein Atemalkoholtest bei dem Fahrer brachte Gewissheit zur Unfallursache. Der angezeigte Wert lag bei 0,6 Promille. Zur Sicherung der Beweise im Ermittlungsverfahren wurde eine Blutprobe veranlasst.
Falkenberg:
Am Montagmorgen wurde der Polizei ein Einbruch gemeldet, der in der vergangenen Nacht an der Walther-Rathenau-Straße verübt worden war. Unbekannte hatten sich nach der Zerstörung einer Seitenscheibe Zugang zum Inneren eine PKW Opel verschafft und nach einer ersten Übersicht persönliche Dokumente gestohlen. Der verursachte Schaden summiert sich auf mehrere Hundert Euro.
Mühlberg:
Von der Landstraße 67 wurde der Polizei am Montagvormittag gegen 07:15 Uhr ein Verkehrsunfall gemeldet. Zwischen Fichtenberg und dem Abzweig Borschütz war ein VW Golf mit einem Reh zusammengestoßen. Die Autofahrerin blieb unverletzt, das Tier überlebte den Aufprall nicht. Der geschätzte Sachschaden wurde mit 2.500,- Euro angegeben.
Röderland:
An der Ecke Gartenstraße / Gröditzer Straße in Stolzenhain ereignete sich am Montagvormittag kurz vor 08:00 Uhr ein Verkehrsunfall. Nach der Missachtung der Vorfahrt war es hier zur Kollision eines AUDI mit einem LKW gekommen. Die Insassen beider Fahrzeuge blieben unverletzt, das Auto des Verursachers war jedoch nicht mehr fahrbereit. Die erste Schätzung der Sachschäden liegt bei 6.000,- Euro.
Schönewalde:
Feuerwehr und Polizei wurde am Montag gegen 10:00 Uhr alarmiert, da von einer Wohnung an der Dubroer Südstraße ein Brandausbruch gemeldet worden war. Das Feuer war in der Küche ausgebrochen und nach ersten Ermittlungen ist der Herd als Ausbruchsstelle wahrscheinlich. Die 74-jährige Wohnungsinhaberin wurde zur medizinischen Untersuchung ins Krankenhaus gebracht, die Wohnung blieb nach dem Einsatz bewohnbar. Zur Höhe des Sachschadens liegen keine Angaben vor, jedoch hatten der Hund und die Katze der Seniorin die starke Rauchentwicklung nicht überlebt.
Quelle: Polizeidirektion Süd

Das könnte Sie auch interessieren