Neu Zauche Dienstag, 12 Juni 2012 von Helmut Fleischhauer

Sanierung der Kreisstraße von Neu Zauche nach Sacrow

Auf einer Länge von 2,8 Kilometern und einer Ausbaubreite von 4,2 Metern wird die Kreisstraße K 6109 vom Ortsausgang Neu Zauche bis zur Bushaltestelle bei Sacrow saniert. Die Ortsverbindung erhält eine neue Asphaltschicht, Straßenrandstreifen, befestigte Bankette und eine neue Regenentwässerung. Außerdem werden drei Ausweichstellen angelegt.
Im Zuge der Straßenbauarbeiten wird die Telekom-Freileitung abgebaut und ein straßenbegleitendes Telefonkabel neu verlegt.
Der bisherige Straßenverlauf bleibt bestehen.
Am 18. Juni 2012 beginnen die bauvorbereitenden Maßnahmen sowie die Schachtarbeiten für Trinkwasserleitungen.
Ab dem 25. Juni 2012 wird die Ortsverbindungsstraße Neu Zauche – Sacrow voll gesperrt.
Die Straßenerneuerung wird voraussichtlich am 28. September 2012 beendet sein.
Die Sanierung des Kreisstraßenabschnittes von Sacrow nach Waldow soll 2013 folgen.
Verkehrseinschränkungen:
Ab dem 25. Juni 2012 wird die Ortsverbindung Neu Zauche – Sacrow für den überörtlichen Verkehr voll gesperrt. Mit Verkehrseinschränkungen für die Anlieger ist während der gesamten Bauzeit zu rechnen.
Die Umleitung für den überörtlichen Verkehr erfolgt während der Vollsperrung entsprechend der Ausschilderung.
Sowohl der Busverkehr des ÖPNV als auch der Schulbusverkehr werden umgeleitet. Eine Bekanntmachung der geplanten Änderungen des Busverkehrs erfolgt durch den RVS.
Die betroffenen Einwohner wurden über das Sanierungskonzept in einer Informationsveranstaltung am 07. Mai in Sacrow informiert.
Zur wöchentlichen Bauberatung jeweils am Montag - 9.00 Uhr können Anwohner bzw. weitere Interessierte auf der Baustelle ab dem 02.07.2012 Anfragen an die Bauleitung richten.
Der Landkreis Dahme – Spreewald bittet um Verständnis für die mit den Bauarbeiten verbundenen vorübergehenden Beeinträchtigungen und um besondere Vorsicht im Baustellenbereich.
Quelle: Landkreis Dahme-Spreewald

Das könnte Sie auch interessieren