Landkreis
Lübben (Spreewald) Samstag, 28 August 2021 von Redaktion

"Toter Winkel" zum Anfassen in Lübben

"Toter Winkel" zum Anfassen in Lübben

Ein Präventionsteam der Polizeiinspektion Dahme-Spreewald lädt am Donnerstag dem 23. September auf den Marktplatz in Lübben. Dort können sich Interessierte ein eigenes Bild machen, wieviel Dinge oder Personen einfach im "Toten Winkel" verschwinden. Außerdem besteht die Möglichkeit, das eigene Fahrrad codieren zu lassen, an einem Rollator-Parcours teilzunehmen und das eigene Auto oder Fahrrad von Experten auf Verkehrssicherheit prüfen zu lassen. 

Das Präventionsteam der Polizeiinspektion Dahme-Spreewald teilt dazu mit:

Pressemeldungen von verletzten Radfahrern oder Fußgängern, die von rechtsabbiegenden Lkw oder Bussen erfasst wurden, mehren sich. Der Grund ist der Tote Winkel.

Aus der „Sicht“ eines Fahrradfahrers sieht es eigentlich recht einfach aus. „Da ist ein großes Auto mit großen Scheiben, der sieht mich ja“. Aber wieviel sieht ein Lkw- oder Busfahrer wirklich beim Abbiegen? Als Fahrradfahrer und als Fußgänger sollte man sich nicht im toten Winkel aufhalten. Wie man sich am besten verhältst, erfahren Sie vor Ort.

Die wenigsten von Ihnen werden das schon einmal erlebt oder gesehen haben. Die Sicht in einem so großen Fahrzeug, gerade nach hinten und rechts, ist mehr eingeschränkt als man glaubt.

Machen Sie sich am Donnerstag, dem 23.09.21 von 09:00 – 13:00 Uhr auf dem Marktplatz in 15907 Lübben ein eigenes Bild davon.

Nehmen Sie auf dem Sitz eines Busses der Regionalen Verkehrsgesellschaft Dahme Spreewald Platz und schauen sich an, wieviel Dinge oder Personen im „Toten Winkel“ einfach verschwinden! Erläuterungen dazu bekommen Sie gerne vom Präventionsteam der Polizei und von versierten Fahrschullehrern der ortsansässigen Fahrschulen.

Was erwartet Sie noch?

  • Ob Menschen, die auf einen Rollator angewiesen sind, gut in einen Bus ein- und aussteigen können? Komme ich überhaupt die Stufen hoch? Ist genug Platz im Bus? Komme ich über die Bordsteinkante? Unser Rollator-Parcours gibt Ihnen die Antworten! Probieren Sie es selbst aus.

  • Ebenso haben sie an diesem Tag die Möglichkeit, Ihr Fahrrad codieren zu lassen. Eine ausgezeichnete Sicherungsoption gegen Diebstahl. Bringen Sie dazu bitte neben Ihrem Fahrrad einen Eigentumsnachweis und den Personalausweis mit.

  • Ist mein Fahrrad oder mein Auto verkehrssicher? Die Profis vom ADAC- Technikcheck schauen sich das gerne an. Erstmals wird an diesem Tag auf Wunsch beides überprüft! Kommen Sie mit Ihrem Auto oder Fahrrad, oder auch zu Fuß und profitieren von unseren Angeboten.

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Foto: pixabay.com

Das könnte Sie auch interessieren