Lübben (Spreewald) Mittwoch, 15 Januar 2020 von Handballclub Spreewald

Erfolgreicher Rückrundenstart für die D-Jugend des HC Spreewald

Erfolgreicher Rückrundenstart für die D-Jugend des HC Spreewald

Die D-Jugend des HC Spreewald hat auch das zweite Spiel der Rückrunde erfolgreich absolviert und betrachtet man noch das letzte Spiel der Hinrunde, so erspielten sich unsere jungen Handballtalente bereits 3 Siege in Folge.

Aber nun der Reihe nach. Am 14.12.2019 spielten wir in der Luckauer Sporthalle „An der Schanze“ gegen den HC Bad Liebenwerda 1. Von der Tabelle her waren wir Außenseiter. Aber seit dem Spiel der Deutschen Nationalmannschaft gegen Lettland bei der Handball-EM 2020 haben wir ja gelernt, dass es keine „einfachen“ Gegner mehr gibt...

Die Mannschaft aus Bad Liebenwerda ist an diesem Spieltag, aufgrund der Abgabe einiger Spieler in die nächsthöhere Spielklasse, nur mit 6 Feldspielern angereist. Durch ein Foul mit einer roten Karte musste die Mannschaft aus BaLi mit nur 5 Feldspielern zu Ende spielen. Unser Team nutze die sich bietenden Räume in der gegnerischen Abwehr bis ca. 5 Minuten vor Spielschluss gut aus, verlor dann aber etwas an Kraft und das Wurfglück, sodass der Vorsprung bis auf 5 Tore zum 24:19 zusammenschmolz. Trotzdem freuten wir uns wahnsinnig über den nicht für möglich gehaltenen Sieg und fieberten nun um so mehr der Weihnachtsfeier entgegen.

Trotzdem der Gänsebraten noch nicht ganz verdaut war, haben wir zum Rückrundenstart am 04.01.2020 gegen den Elsterwerdaer SV gespielt. Elterwerda ist mit ziemlich groß gewachsenen Mädchen angereist, welche den jungen Handballern des HC Spreewald erst einmal Respekt einflößte. So mussten wir mit Schnelligkeit und Ballsicherheit unsere Stärken ausspielen und konnten das Spiel souverän mit 29.16 gewinnen.

Zum Punktspiel am 11.01.2020 durften wir zum HC Lok Peitz fahren. Die Eltern waren wie immer „Feuer und Flamme“ und unterstützten die Kinder fantastisch. Nachdem die Mannschaft anfangs ein paar Schwierigkeiten hatte, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen, setzte sie die taktischen Aufgaben der Trainer gut um. Ziel war es, die Außenspieler besser ins Spiel zu integrieren und die Spielfeldbreite somit besser zu nutzen. Dies gelang und unsere Außenspieler haben zusammen 8 Tore erzielt. Am Ende ging das Spiel mit 25:6 an den HC Spreewald.

Die kommenden Spiele dürften schwieriger werden, da wir nun gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel antreten.

Am 26.01.2020 spielen wir um 10.30 Uhr im Lübbener „Blauen Wunder“ unser nächstes Heimspiel gegen die Mannschaft vom HSV Lauchhammer – wir würden uns über eine lautstarke Unterstützung auf den Rängen freuen.

Es spielten: Philipp Haupt und Joey Rosenberg (im Tor), Fritz Genz, Medy Grebenko, Ole Heik, Paul Kensy, Ben Müller, Arne Orbanz, Cedric Freimann, Henning Westphal, Johanna Wegendorf, Julian Ehrentraut, Lionel Struwe und Niclas Lehmann.

Mit sportlichen Grüßen - Bert Orbanz (Trainer)

Das könnte Sie auch interessieren