Landkreis
Fürstlich-Drehna Montag, 18 April 2011 von Lars Hartfelder

13.000 Fans von Motocross-Action in Fürstlich Drehna begeistert

13.000 Fans von Motocross-Action in Fürstlich Drehna begeistert

Fürstlich Drehna. Superstar Ken Roczen ist bei den ADAC MX Masters in Fürstlich Drehna der Konkurrenz deutlich davongefahren. Der 16-jährige Thüringer stellte vor der Rekordkulisse von 13.000 begeisterten Zuschauern seine herausragende Form unter Beweis und deklassierte die restlichen 39.MX-Piloten.

Das erste Rennen begann dramatisch und gleich mit einem Paukenschlag: Der Franzose Florent Richer setzte sich an die Spitze, während Ken Roczen bei einer Karambolage nur hauchdünn einem Sturz entging. Der Teenager, der als Zeitschnellster von der Pole Position gestartet war, rollte aber das Feld von Platz sechs scheinbar spielend leicht von hinten auf. In eindrucksvoller Manier erkämpfte er sich schon nach der zweiten Runde die Spitzenposition. Von hier an fuhr er den Sieg sicher ins Ziel. Mit 46.Sekunden Rückstand sicherte sich der ehemalige Cottbuser Daniel Siegl überraschend Platz zwei. Mitfavorit Marcus Schiffer, der in den Massensturz verwickelt war, fuhr von Platz 32 noch auf den fünften Rang.

Im zweiten Lauf fiel die Dominanz von Ken Roczen ebenso groß aus. Der KTM-Fahrer, der in der vergangenen Woche noch einen MX2-Weltmeisterschaftslauf in Bulgarien gewonnen hatte, fuhr gegenüber dem Zweitplatzierten Marcus Schiffer 49 Sekunden Vorsprung heraus. Dritter wurde Kevin Wouts aus Belgien vor Daniel Siegl.
Lokalmatador Toni Wolff hatte sich am Samstag über das Last Chance Race mit einer starken Leistung als Fünfter für das Hauptfeld qualifiziert. Gegen die hochklassige internationale Konkurrenz blieb der 25-Jährige im Rahmen seiner Möglichkeiten und beendete die beiden Läufe auf den Rängen 33 und 29.

Das könnte Sie auch interessieren