Lieberose Montag, 17 September 2018 von Redaktion

Lage in der Lieberoser Heide unter Kontrolle. Waldbrandbekämpfung dauert an

Lage in der Lieberoser Heide unter Kontrolle. Waldbrandbekämpfung dauert an

Heute am Vormittag wurde erneut ein Waldbrand in der Lieberoser Heide in einer kleinen Schonung  am Gusteluch entdeckt. Der Brand breitete sich auf einer Fläche von ca. 0,5 Hektar aus und ist inzwischen gelöscht.

Die Brandbekämpfung auf der 200 Hektar Waldfläche in der Lieberoser Heide werde sich noch einige Tage hinziehen, schätzt Kreisbrandmeister Ronald Judis am Montagmittag die Lange ein. Der Brand sei nach wie vor auf der von Schutzstreifen eingegrenzten Fläche unter Kontrolle, das Feuer sei eingedämmt, aber noch nicht gelöscht.  

Momentan wird das Feuer von einem Hubschrauber der Bundeswehr aus der Luft gelöscht. Östlich der großen Brandfläche ist ein Panzer der Bundeswehr im Einsatz. Mit einigen Unterbrechungen besteht weiterhin die Wasserversorgungsstrecke. Der mobile Einsatzleitwagen sowie ein Kräfteaufgebot mit etwa 40 Feuerwehrleuten und Helfern sind derzeit vor Ort. Die Einsatzleitung liegt beim Amt Lieberose/Oberspreewald.

Vor einer Woche ist auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz eine ca. 200 Hektar umfassende Waldfläche, darunter auch Moorgebiet, in Brand geraten. Die Brandbekämpfung ist besonders schwierig, weil die Einsatzkräfte das stark munitionsbelastete Gelände nicht betreten können. Ortschaften und Menschen sind nicht in Gefahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote