Lieberose Freitag, 12 Oktober 2012 von Helmut Fleischhauer

Internationale Naturausstellung Lieberoser Heide - Stiftung sucht Projektkoordinator/in

Die Region Lieberose plant eine Internationale Naturausstellung und will damit neue Wege gehen. Sie möchte aufzeigen, welchen Beitrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt eine Region mit einem früheren Truppenübungsplatz leisten kann und wie daraus konkrete Entwicklungen für Mensch und Natur geschaffen werden können.
Zur Unterstützung und Begleitung des Prozesses wurde die kommunale „Arbeitsgemeinschaft Internationale Naturausstellung Lieberoser Heide“ gegründet, der Landkreise, Ämter, Gemeinden, Naturschutzverwaltung und Landesforstbetrieb sowie die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg angehören. Sprecher der Arbeitsgemeinschaft ist der Direktor des Amtes Lieberose/Oberspreewald, Bernd Boschan.
Die Idee der Internationalen Naturausstellung ist von bundesweiter Bedeutung und Strahlkraft: Ein Format wie die Internationale Naturausstellung gibt es bisher nicht.
In einer von der Stiftung beantragten Voruntersuchung für ein Erprobungs- und Entwicklungsvorhaben des Bundes können die Rahmenbedingungen für eine solche Naturausstellung sorgfältig geprüft und bewertet werden. Nun ist das Projekt einen großen Schritt vorangekommen: Das Bundesamt für Naturschutz hat signalisiert, dass die Stiftung als Projektträgerin in Kürze mit dem Zuwendungsbescheid für die Vorstudie rechnen darf.
Daher schreibt die Stiftung vorbehaltlich der Zuwendung mit sofortiger Wirkung die volle Stelle für eine/n „Projektkoordinator/in Internationale Naturausstellung“ am Dienstsitz Lieberose aus. Bewerbungsfrist ist der 30. Oktober, Dienstbeginn soll der 16. November sein. Die vollständigen Bewerbungsunterlagen können hier eingesehen werden.
Quelle: Stiftung Naturlandschaften Brandenburg

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote