Lieberose Samstag, 09 Juni 2012 von Helmut Fleischhauer

Darre in Lieberose eröffnet

Darre in Lieberose eröffnet

Lieberose ist für Einwohner und Besucher um eine Attraktion reicher. Am 1. Juni wurde die Darre am Schloss offiziell eröffnet. . „ Für mich ist das Projekt ein Leuchtturm des Denkmalschutzes im Landkreis Dahme-Spreewald“, freut sich Landrat Stephan Loge. Die Bewilligung von über 33.000 Euro aus kreislichen Denkmalpflegemitteln im Jahr 2007 gab den entscheidenden Impuls für die Rettung des einsturzgefährdeten Gebäudes. Mit hohem Engagement aller Beteiligten entstand aus der einstigen Bauruine ein Objekt, das den Anforderungen des Denkmalschutzes entspricht und heute ein Bürgerzentrum mit Touristeninformation, ein Heimatmuseum, einen Saal und ein Restaurant beherbergt. Insgesamt beliefen sich die Baukosten auf ca. 1,8 Millionen Euro.
Die um 1800 erbaute Darre diente einst dem Trocknen von Kiefernzapfen durch ein System von Lüftungsschlitzen im Ober- und Dachgeschoss, um im großen Stil Kiefernsamen zu gewinnen. Die weitläufige Standesherrschaft Lieberose wurde im 19. Jahrhundert in ein Waldgut umgewandelt. Die Aufforstung mit schnell wachsenden Kiefern auf den kargen Böden sollte damals eine neue wirtschaftliche Grundlage schaffen.
Foto: Landrat Stephan Loge (links) und Lieberoses Bürgermeister Manfred Lischeski schneiden symbolisch das Band durch zur Eröffnung der neuen Darre in Lieberose
Quelle: Landkreis Dahme-Spreewald
Foto © Jana Misterick

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote