Landkreis
Dahme Spreewald Samstag, 03 April 2021 von Redaktion / Presseinfo

Dahme-Spreewald nimmt Lockerungen zurück: Inzidenz weiter über 100

Dahme-Spreewald nimmt Lockerungen zurück: Inzidenz weiter über 100

Ab Sonntag werden im Landkreis Dahme-Spreewald die bisherigen Corona-Lockerungen zurückgenommen. Die Inzidenz im Landkreis liegt auch am dritten Tag in Folge über 100. Damit greifen die Maßnahmen nach Vorgaben der aktuellen Landesverordung. 

Der Landkreis teilte dazu mit:

Der Wert der Neuinfektionen im Landkreis Dahme-Spreewald steigt weiterhin. Die heutige 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner liegt im Kreis bei 113,6. Aufgrund des unverändert hohen Infektionsgeschehens muss im Kreisgebiet ein restriktiver Lockdown umgesetzt werden. Grundlage dafür ist ein anhaltend hoher 7-Tage-Inzidenzwert: Seit diesem Donnerstag liegt die Zahl der in den letzten sieben Tagen im Landkreis Dahme-Spreewald neu gemeldeten Corona-Fälle pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner über 100. Somit ist am heutigen Samstag, 3. April 2021, die dreitägige Überschreitung der 100er Inzidenzmarke gemäß § 26 Abs. 2 der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung öffentlich auf der Webseite des Landkreises und gegenüber den kreisangehörigen Kommunen bekanntgegeben worden: hier.

Neue Einschränkungen gelten im Kreis

Damit greift die aktuell geltende Corona-Landesverordnung, die die sofortige kreisbezogene Rücknahme von Lockerungen erforderlich macht. Daher gelten ab Sonntag, 4. April 2021, die folgenden verschärften Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus in Dahme-Spreewald:

  • Bis einschließlich 5. April 2021 gilt weiter die 2-Haushalte-Regelung für den gemeinsamen Aufenthalt im öffentlichen Raum. Ab 6. April 2021 wird diese umgestellt auf: 1 Haushalt + eine haushaltsfremde Person (Kinder bis 14 Jahren sind ausgenommen).
  • Die Durchführung von privaten Zusammenkünften sowie sonstigen Veranstaltungen mit Unterhaltungscharakter (Freizeitveranstaltungen) ist nur mit den Angehörigen des eigenen Haushalts und mit einer weiteren haushaltsfremden Person gestattet, wobei bis einschließlich 5. April 2021 für private Zusammenkünfte die 2-Haushalte-Regelung gilt.
  • Der Einzelhandel, für den Einkaufen mit Terminvergabe möglich war, wird wieder geschlossen (außer Abholmöglichkeiten); nicht geschlossen wird der Einzelhandel des täglichen Bedarfs (z.B. Einkaufsmärkte, Drogerien).
  • Von der Schließungsanordnung ausgenommen sind Verkaufsstellen des Einzelhandels mit Mischsortimenten, deren zugelassene Sortimentsteile im Sinne des § 8 Absatz 2 Satz 1 der 7. SARS-CoV-2-EindV überwiegen; die betreffenden Verkaufsstellen dürfen dann alle Sortimente vertreiben, die sie gewöhnlich auch verkaufen; wenn bei einer Verkaufsstelle der nicht zugelassene Teil des Sortiments überwiegt, gilt die Schließungsanordnung nach Halbsatz 1 bis zu einer entsprechenden Aufstockung des zugelassenen Sortiments für die gesamte Verkaufsstelle.
  • Individualsport auf allen Sportanlagen unter freiem Himmel wird auf maximal 2 Personen bzw. die Personen des eigenen Haushalts beschränkt.
  • Gedenkstätten, Museen, Ausstellungshäuser, Galerien, Planetarien, Archive und öffentliche Bibliotheken werden bzw. bleiben für den Publikumsverkehr geschlossen.
  • Eine Schließung von Kindertagesstätten und weiterführenden Schulen ist nicht vorgesehen.
  • Bis zum 5. April 2021 gilt, dass jeweils in der Zeit von 22 Uhr bis 5 Uhr des Folgetages der Aufenthalt im öffentlichen Raum nur bei Vorliegen eines triftigen Grundes (u.a. Besuch von Ehe- und Lebenspartnerinnen, Wahrnehmung des Sorgerechts) gestattet ist.

Die Schutzmaßnahmen gelten für die Dauer von mindestens 14 Tagen und somit mindestens bis einschließlich 17. April 2021.

Aktuelles Fallgeschehen im Kreis

Im Landkreis Dahme-Spreewald hat sich die Zahl der laborbestätigten Fälle der Atemwegserkrankung COVID-19 innerhalb der letzten 24 Stunden um 28 erhöht. Derzeit sind insgesamt 365 Personen tatsächlich infiziert. Labordiagnostisch bestätigt wurden seit Ausbruch der Pandemie bisher insgesamt 5.866 Corona-Infektionen (kumuliert). Es sind bisher 222 im Zusammenhang mit dem SARS-CoV-2-Virus stehende Todesfälle zu beklagen. 5.279 Corona-Patienten gelten als wieder genesen.

Das Gesundheitsamt Dahme-Spreewald informiert darüber, dass derzeit im Landkreis 37 Personen mit einer COVID-19-Infektion in stationärer Behandlung sind. Davon befinden sich sieben Patienten in intensivmedizinischer Betreuung, der Rest auf einer Normalstation.

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen

Alle aktuellen Entwicklungen in der Region haben wir in einer Übersicht zusammengefasst ->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren