Dahme Spreewald Mittwoch, 22 Juli 2020 von Redaktion

Urlaubsrückkehrerin: Coronavirusfall im Niederlehmer "Wiesenhof" Schlachtbetrieb

Urlaubsrückkehrerin: Coronavirusfall im Niederlehmer "Wiesenhof" Schlachtbetrieb

In der Märkischen Geflügelhof-Spezialitäten GmbH (MGS), die zum Wiesenhofkonzern gehören, ist dem Landkreis Dahme-Spreewald ein weiterer Positiv-Fall des Coronavirus gemeldet worden. Bei der routinemäßig getesteten Beschäftigten handelt es sich um eine Urlaubsrückkehrerin aus einem nicht vom Robert Koch-Institut als Risikogebiet ausgewiesenen Heimatland. Das Gesundheitsamt schließt einen Zusammenhang zwischen der SARS-CoV-2-Infektion und der Tätigkeit im Wiesenhof-Schlachthof am Standort in Niederlehme aus, da die symptomfreie Betroffene vor ihrer Arbeitswiederaufnahme getestet wurde. Die Infizierte befindet sich nun mit ihren engen Kontaktpersonen in häuslicher Isolation.

Restliche Mitarbeiter negativ getestet

Mit der jüngsten Corona-Infektion erhöht sich die Gesamtzahl der positiven Fälle auf zehn, wovon bereits neun Personen wieder genesen sind. Auch alle mittlerweile genesenen Schlachthof-Mitarbeiter waren symptomfrei und sind zusammen mit den engen Kontaktpersonen durch das Gesundheitsamt für 14 Tage abgesondert und gesundheitlich überwacht worden. Seitens des Arbeitgebers wurden bislang insgesamt gut 900 Abstrichuntersuchungen veranlasst. Die Testergebnisse für die übrigen mehr als 700 MGS-Angestellten fielen alle negativ aus. Der Schlachtbetrieb führt seit dem 24. Juni weiterhin fortlaufend Testungen seiner Mitarbeiter durch und steht im ständigen Kontakt mit der Gesundheitsbehörde. Die ersten zwei positiv auf SARS-CoV-2 getesteten Mitarbeiter waren der Kreisverwaltung am 01. Juli bekannt geworden. Das Gesundheitsamt hatte sich unmittelbar zuvor vor Ort über die Umsetzung des betrieblichen Hygienekonzepts informiert und die Betriebsstätte sowie Gemeinschaftsunterkunft besichtigt.

Aktuelle Corona-Gesundheitslage in Dahme-Spreewald

Das Gesundheitsamt hat dem Corona-Verwaltungsstab des Landkreises heute abermals einen tagesaktuellen Überblick zur Ausbreitung der Atemwegserkrankung Covid-19 gegeben. In Dahme-Spreewald sind mittlerweile 259 Corona-Patienten wieder genesen. Vom Labor bestätigt wurden insgesamt 270 positive Fälle der Infektion. Nach wie vor sind acht Todesfälle zu beklagen. Damit sind derzeit noch drei Personen tatsächlich erkrankt, von denen sich keine in stationärer Behandlung befindet.

Folgendes Bild der Erkrankten (Genesene/Verstorbene) ergibt sich in den Kommunen: Königs Wusterhausen 89 (81/6), Schönefeld 49 (49/0), Zeuthen 23 (23/0), Lübben 19 (19/0), Wildau 16 (16/0), Mittenwalde 12 (12/0), Amt Schenkenländchen 9 (9/0), Gemeinde Heidesee 9 (9/0), Gemeinde Bestensee 8 (8/0), Gemeinde Märkische Heide 7 (6/1), Amt Unterspreewald 6 (6/0), Amt Lieberose/Oberspreewald 6 (6/0), Gemeinde Schulzendorf 6 (5/0), Stadt Luckau 5 (4/1), Eichwalde 5 (5/0) und Gemeinde Heideblick 1 (1/0).

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote