Landkreis
Dahme Spreewald Samstag, 11 Oktober 2014 von Redaktion

Sanierung/Ausbau der K 6138 Gießmannsdorf – Zieckau

Sanierung/Ausbau der K 6138 Gießmannsdorf – Zieckau

Der Landkreis Dahme-Spreewald als Baulast- und Vorhabensträger wird die Kreisstraße K 6138 von Gießmannsdorf nach Zieckau in einem Straßenzug in einer Breite von 5,50 sanieren. Dabei erfolgt der Ausbau der freien Strecke zwischen Gießmannsdorf und Zieckau im Hocheinbau und in der Ortslage von Gießmannsdorf im Tiefeinbau.

Das geplante Straßenbauvorhaben beginnt in der Ortslage Gießmannsdorf, am Knotenpunkt mit der Bundesstraße B 96 führt über die freie Strecke der K 6138 und endet am Ortseingang Zieckau. Die Gesamtlänge beträgt ca. 3.370 m.

Den Zuschlag bzw. Auftrag für das geförderte Straßenbauvorhaben erhielt nach erfolgter öffentlicher Ausschreibung die Firma Matthäi Bauunternehmen GmbH & Co. KG aus Großräschen / Freienhufen.

Der Baubeginn ist für die 42. Kalenderwoche 2014 geplant. Die Bauzeit beträgt voraussichtlich 2 Monate. Für diese Zeit wird die K 6138 von Gießmannsdorf bis nach Zieckau für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Die Umleitungsstrecke wird rechtzeitig bekannt gegeben und ausgeschildert. Die Anlieger in der Ortslage Gießmannsdorf erhalten selbstverständlich weiterhin die Möglichkeit zu Ihren Grundstücken zu gelangen. Mit kurzzeitigen Einschränkungen ist aber auf jeden Fall zu rechnen.

 

Quelle: Landkreis Dahme- Spreewald

Das könnte Sie auch interessieren