Landkreis
Dahme Spreewald Montag, 06 Oktober 2014 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme Spreewald

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme Spreewald

Märkische Heide: Die Polizei wurde am Sonntagnachmittag zu einem Campingplatz an der Neuendorfer Straße in Alt-Schadow gerufen, da von dort ein Bootsdiebstahl angezeigt worden war. Unbekannte Diebe hatten im Verlauf des Wochenendes ein Ruderboot vom Typ „Anker“ mit einem 10-PS-Außenbordmotor gestohlen. Der Verlust wurde vom Besitzer mit 2.000 Euro angegeben. Wie auch bei Autos üblich, wurde das Boot in die polizeiliche Eilfahndung aufgenommen. In diesem Zusammenhang verweist die Polizei auf die Möglichkeit, auch Bootsmotoren sowohl per Sicherheitsgravur codieren zu lassen, um die Zuordnung beim Wiederauffinden zu erleichtern bzw. sie per künstlicher DNA zu markieren. Nähere Informationen dazu sind bei den Bereichen Prävention der jeweiligen Polizeiinspektionen erhältlich.

 

Luckau:  Feuerwehr und Polizei wurde am Sonntag kurz vor 15:15 Uhr alarmiert, da von einem Grundstück am Goetheweg ein Brandausbruch gemeldet worden war. Der erste Verdacht eines Gebäudebrandes hatte sich beim Eintreffen der Kräfte nicht bestätigt, jedoch standen Mülltonnen und Gartenmöbel in Flammen, konnten aber nach wenigen Minuten gelöscht werden. Die Gebäude auf dem Grundstück waren durch den Brand nicht in Mitleidenschaft gezogen worden, eine Gefährdung von Personen war dank des schnellen Löscheinsatzes nicht gegeben. Zur Schadenshöhe liegen bislang keine zuverlässigen Informationen vor. Bis zum späten Abend sicherten Kriminaltechniker des Tatortdienstes am Brandort Spuren im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen des Verdachtes einer Brandstiftung.

 

Groß Köris: Kurz nach 16:30 Uhr wurde der Polizei am Sonntag ein Verkehrsunfall gemeldet, der sich auf der A 13 zwischen Teupitz und Groß Köris in Fahrtrichtung Berlin ereignet hatte. Nach einer Unaufmerksamkeit beim Fahrspurwechsel war es zur Kollision eines PKW AUDI mit Wohnanhänger mit einem VW GOLF gekommen. Die Insassen beider Fahrzeuge blieben unverletzt, ein beteiligter PKW musste abgeschleppt werden. Ins Unfallprotokoll wurden geschätzte 8.000 Euro Sachschaden aufgenommen. Zur Absicherung der Unfallstelle und der Fahrzeugbergung musste die A 13 zeitweilig gesperrt werden, so dass es bis 19:00 Uhr zu Verkehrsbehinderungen kam.

 

Lieberose: Im morgendlichen Berufsverkehr war es am Montag auf der Bundesstraße 168 zu einem Wildunfall gekommen, der kurz nach 07:00 Uhr gemeldet worden war. Zwischen dem Lieberoser Ortsausgang und dem Abzweig nach Drachhausen war ein VW-Kleinwagen mit einem Wildschwein zusammengestoßen, das nach dem Crash flüchtete. Der Autofahrer blieb unverletzt, am PKW wurde ein Sachschaden von 2.000 Euro geschätzt.

 

Schlepzig: Mitarbeiter einer Baustelle an der Landstraße zwischen Schlepzig und Krausnick riefen am Montagmorgen die Polizei, da sie Spuren eines Diebstahls an ihren Baumaschinen bemerkt hatten. Diebe hatten das vergangene Wochenende genutzt, um sämtliche Hydraulikschläuche von einem Radlader abzumontieren und zu entwenden. Abgesehen vom Arbeitsausfall der Maschine wurde ein Sachschaden von mindestens 2.000 Euro geschätzt.

 

Quelle: Polizeidirektion Süd

 

Das könnte Sie auch interessieren