Landkreis
Cottbus Montag, 25 Oktober 2021 von Redaktion / Presseinformation

Cottbuser Herbstmesse für Besucher und Veranstalter ein Erfolg

Cottbuser Herbstmesse für Besucher und Veranstalter ein Erfolg

Am vergangenen Wochenende fand die Cottbuser Herbstmesse unter einem umfangreichen Hygienekonzept auf dem Messegelände statt. Besucherinnen und Besucher konnten beispielsweise in einem Flugsimulator über das Lausitzer Seenland fliegen, regionale Köstlichkeiten probieren und sich kompetent zu verschiedenen Themen beraten lassen. 

Die Cottbus Congress, Messe & Touristik GmbH teilte dazu mit:

Es war für die CMT Cottbus Congress, Messe & Touristik GmbH ein Messeneustart unter besonderen Bedingungen. Als Veranstalter der traditionellen Herbstmesse war die Freude und Erleichterung groß, dass sie an diesem Wochenende überhaupt stattfinden konnte.

Aussteller, Angebot und Erlebnisse gab es reichlich. Ob erste Flugerfahrungen über das Lausitzer Seenland im Flugsimulator am Stand des Flugplatzes Welzow, beim Klettern in luftige Höhen bis unters Messedach bei Jens Brand Felsenbau oder beim Surfen über den künftigen Cottbuser Ostsee beim Förderverein Cottbuser Ostsee.

Regionale Köstlichkeiten zum Probieren und Kaufen waren ebenso gefragt wie die Stollenprüfung der Bäckerinnung. Die Aussteller in der Halle 1 überzeugten mit kompetenter Beratung zum Bauen, Renovieren und Sanieren, während die Hallen 3 und 5 den Themen Gesundheit, Mode und Kreativität gewidmet waren. 

Die Geschäftsführerin der CMT Cottbus, Daniela Kerzel, zeigt sich mit dem Verlauf der Messe zufrieden. "Lange haben wir gebangt, ob wir die Herbstmesse überhaupt durchführen können. Doch die vielen Besucher und Aussteller haben uns darin bestätigt, dass es die richtige Entscheidung war, diese Messe als erste Indoor-Großveranstaltung nach mehr als anderthalb Jahren Einschränkung des Veranstaltungsgeschehens für ein breites Publikum anzubieten. Die Menschen wollen wieder Veranstaltungen erleben."

Herbstmesse unter 3G-Regelung

Viel musste im Vorfeld getan werden, um die strengen Corona-Auflagen zu erfüllen. Nicht nur ein neues Hygienekonzept mit breiteren Gänge und Abständen zwischen den Ausstellern, sondern auch das Einlassmanagement und die Kontrolle der 3G-Regeln bedurfte intensiver Vorbereitung und Abwicklung. An allen Ein- und Ausgängen wurde permanent die Anzahl der Gäste erfasst, um die behördlichen Vorgaben der Besucheranzahl in den Hallen zu kontrollieren und eventuell auch zu beschränken.

„Auch, wenn wir uns mehr Messebesucher gewünscht haben, ist es glücklicherweise nicht dazu gekommen, dass wir Besucher aufgrund der Kapazitätsbeschränkungen, abweisen mussten.“ erklärte Daniela Kerzel. „Für uns ist es die erste Messe unter diesen besonderen Bedingungen und wir sind dankbar, dass sich Aussteller und Besucher gleichermaßen vorbildlich an alle Regelungen gehalten haben und die Messe somit zu einem schönen Erlebnis werden ließen.“

Die Erfahrungen aus dieser Messe fließen in die nächsten Messen, die durch die CMT Cottbus veranstaltet werden, die HANDWERKER, am 22.-23.Januar 2022 und die LEBENSFREUDE, vom 12.-13.März 2022, ein.

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Red./ Presseinformation

Bild: CMT Cottbus

Das könnte Sie auch interessieren