Landkreis
Cottbus Freitag, 10 September 2021 von Redaktion / Presseinfo

Schwerverletzter vor Cottbuser Lutherkirche gefunden: Verdächtiger festgenommen

Schwerverletzter vor Cottbuser Lutherkirche gefunden: Verdächtiger festgenommen

Nachdem am Dienstagabend im Bereich der Cottbuser Lutherkirche ein verletzter Mann aufgefunden wurde, konnte jetzt ein 26-jähriger Deutscher als Tatverdächtiger ermittelt werden. Wie die Polizei mitteilte, wurde der bereits polizeibekannte Mann gestern vorläufig festgenommen. Heute wurde durch das zuständige Amtsgericht ein Haftbefehl erlassen.

Die Polizei teilte dazu mit: 

Nach intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizei der Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße konnte ein 26 Jahre alter Deutscher als Tatverdächtiger der gefährlichen Körperverletzung vom Dienstagabend im Bereich der Thiemstraße/Lutherkirchplatz in Cottbus bekannt gemacht werden. Der Cottbuser wurde am Donnerstag vorläufig festgenommen. Er ist der Polizei bereits intensiv wegen diverser Straftaten im Bereich der Betäubungsmittelkriminalität bekannt. Am Freitagvormittag wurde durch das zuständige Amtsgericht ein Haftbefehl erlassen.  

Die Polizei wurde durch die Rettungsleitstelle am Dienstag gegen 19:40 Uhr davon verständigt, dass ein schwer verletzter Mann von einem Passanten im Bereich der Thiemstraße/Lutherkirchplatz aufgefunden worden war. Er wurde mit einer Brustverletzung umgehend ins CTK eingeliefert und operiert. Es handelt sich um einen 34 Jahre alten Cottbuser, der der Polizei unter anderem wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz bekannt ist. Polizeibeamte sperrten den Tatort weiträumig ab.

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus:

Cottbus: An einem Fußgängerüberweg in der Sielower Landstraße fuhr eine 76 Jahre alte Autofahrerin mit einem PKW HYUNDAI am Donnerstag gegen 13:30 Uhr gegen ein 9-jähriges Kind. Das Mädchen wurde verletzt und durch Rettungskräfte ins CTK gebracht.

Cottbus: Am Donnerstag wurde die Polizei über den Diebstahl eines PKW AUDI informiert. Der schwarze A6 stand auf einem öffentlichen Parkplatz in der Spremberger Vorstadt und die umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zu seinem Auffinden.

BAB 15 bei Cottbus: Auf der BAB 15 zwischen den Anschlussstellen Cottbus Süd und West wurde ein 28-jähriger PKW-Fahrer in der Nacht zum Freitag einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten bei ihm einen Atemalkoholwert von 1,28 Promille fest. Einen gültigen Führerschein konnte er auch nicht vorweisen. Es wurde eine Blutprobe angeordnet, die Weiterfahrt untersagt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt sowie Anzeige gegen ihn erstattet. 

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo

Bild: Blaulichtreporter Cottbus

Das könnte Sie auch interessieren