Landkreis
Cottbus Mittwoch, 07 Juli 2021 von Redaktion / Presseinfo

Staatstheater Cottbus mit zwei Eröffnungswochenenden zum Spielzeitstart

Mit zwei großen Eröffnungswochenenden ab Ende August startet das Staatstheater Cottbus in die neue Spielzeit. In den verschiedenen Spielstätten können sich Zuschauer auf Inszenierungen aus allen Sparten freuen. Die Kartenreservierung per Mail oder Telefon ist gestartet. Ein Kartenverkauf ist wegen der unklaren Coronabedingungen noch nicht möglich. Alle Infos zum Programm und zur Reservierung findet ihr im weiteren Verlauf. Unter anderem wird auch die Operette "Die lustige Witwe" zu sehen sein. Einen Vorgeschmack darauf und Interviews mit den Künstlern findet ihr im Titelvideo  -> Hier anschauen.

Das Staatstheater Cottbus teilte dazu mit:

An zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden eröffnet das Staatstheater Cottbus die Saison 21.22 mit den in der jetzt noch laufenden Spielzeit fertig geprobten Inszenierungen, die bisher noch kaum eine oder gar keine Chance hatten, vom Publikum live gesehen zu werden.

Beginn des Kartenvorverkaufs

Der Anfang wird am letzten Augustwochenende gemacht. Am Samstag, 28. August 2021, startet um 11.00 Uhr der Kartenvorverkauf für die gesamte neue Theatersaison, online und im Besucherservice im Großen Haus. Begleitend dazu gibt es dort ein buntes Rahmenprogramm.

Das Programm am 28. August

Am Abend des 28. August lädt das Staatstheater zu verschiedenen Veranstaltungen in seinen Spielstätten ein. Im Großen Haus steht um 19.30 Uhr mit Franz Lehárs walzerbeschwingter Operette „Die lustige Witwe“ die jüngste Inszenierung des Musiktheaters auf dem Programm. In der Theaterscheune Ströbitz wird um 19.30 Uhr mit der Premiere „Willkommen in meinem Leben“ der Vollblutmusiker Udo Jürgens gefeiert.

Schon vormittags um 11.00 Uhr gewähren in der Kammerbühne die Tänzer*innen in einer „Ballett-Werkstatt“ Einblicke in ihre Arbeit: Nach einem Training, das zum normalen Tagesablauf der Compagnie gehört, steht die Probe eines Tanzstücks auf dem Plan (Eintritt für die „Ballett-Werkstatt“ frei, Anmeldung erforderlich über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Ab 19.30 Uhr spielt in der Kammerbühne beim „Impro-Abend Ballett“ die Cottbuser Band Phoenix und das Ballett wird dazu tänzerisch improvisieren.

Programm am ersten September-Wochenende

Am darauffolgenden Wochenende stimmt das Philharmonische Orchester im Großen Haus in den Stückereigen ein: Die Musiker*innen erzählen am Freitag, 3. September, 20.00 Uhr, und Sonntag, 5. September, 19.00 Uhr, beim 1. Philharmonischen Konzert mit Werken von Mendelssohn, Brahms und Zemlinsky romantische Märchen aus dem Zauberreich der Musik. Am Samstag, 4. September, 18.30 Uhr, präsentiert das Schauspiel im Großen Haus mit der Doppelpremiere „Zorro“ und „Wonder Woman“ gleich zwei Geschichten über Heldenfiguren unserer Tage. Parallel dazu erinnert in der Kammerbühne das Musiktheater ab 19.30 Uhr mit „… mein ganzes Herz“ an den in Auschwitz ermordeten Librettisten Fritz Löhner-Beda. Am Sonntag, 5. September, zeigt das Ballett ab 19.o0 Uhr in der Kammerbühne seine Inszenierung „Nur ein Wimpernschlag …“ in der Choreografie von Oliver Preiß.

Reservierungen für Eröffnungswochenenden

Da zum jetzigen Zeitpunkt die Platzkapazität in den Spielstätten zu Beginn der neuen Theatersaison nicht vorhersehbar ist, werden vorerst nur Kartenreservierungen für die beiden Eröffnungswochenenden entgegengenommen. Während der Spielzeitpause, vom 10. Juli bis 27. August 2021, gibt es die Möglichkeit der Kartenreservierung entweder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder von Dienstag bis Freitag von 11.00 bis 15.00 Uhr telefonisch unter +49 355 7824 242. 

Ab 30. August gelten für den Besucherservice wieder die regulären Öffnungszeiten: Montag und Samstag 11.00 bis 14.00 Uhr und Dienstag bis Freitag 11.00 bis 18.00 Uhr.

www.staatstheater-cottbus.de

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst

->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo

Ron Petraß

Das könnte Sie auch interessieren