Landkreis
Cottbus Mittwoch, 16 Juni 2021 von Redaktion / Presseinfo

Gleisbauarbeiten in Cottbuser Thiemstraße und Lipezker Straße starten

Ab Montag ist der Straßenbahnbetrieb in Cottbus vereinzelt eingeschränkt. An der Kreuzung Thiemstraße Ecke Stadtring und an der Gleisquerung an der Lipezker Straße wird gebaut. Unter anderem müssen zwei Weichen erneuert werden und die ehemalige Haltestelle „Thiemstraße/ Hauptbahnhof“ wird zurückgebaut. In der Lipezker Straße startet zudem der erste Bauabschnitt zur Erneuerung des Gleisbogens Hagenwerder Straße. Durch die Bauarbeiten muss der Straßenbahnbetrieb der Linie 4 von und nach Sachsendorf ausgesetzt werden. Laut Cottbusverkehr soll zudem ein Ersatzverkehr eingerichtet werden. 

Zum Video: Mehr dazu erfahrt ihr im Videotalk im Titelvideo ->> Hier anschauen.

Cottbusverkehr teilte dazu mit: 

Ab Montag, 21. Juni 2021, führt Cottbusverkehr umfangreiche Baumaßnahmen an der Kreuzung Thiemstraße/ Stadtring und an der Gleisquerung an der Lipezker Straße durch. Im Bereich der Thiemstraße werden zwei Weichen erneuert und die ehemalige Haltestelle „Thiemstraße/ Hauptbahnhof“ zurückgebaut. In der Lipezker Straße wird der erste Bauabschnitt zur Erneuerung des Gleisbogens Hagenwerder Straße realisiert. In diesem Zuge wird außerdem eine neue Bahnübergangsicherungsanlage an der Gleisquerung installiert. Die Arbeiten sollen bis 8. August 2021 abgeschlossen sein.

Umleitungen / Ersatzverkehr 

Durch die Bauarbeiten muss der Straßenbahnbetrieb der Linie 4 von und nach Sachsendorf ausgesetzt werden. Die Straßenbahnen der Linie 4 verkehren in der Bauzeit zwischen Neu Schmellwitz und Hauptbahnhof. In Richtung Sachsendorf wird ein Ersatzverkehr EV4 ab dem Hauptbahnhof eingerichtet. Dieser wird in Richtung Sachsendorf über die Thiemstraße geführt und bedient die dort anliegenden Haltestellen. Die Ersatzhaltestelle „Saarbrücker Straße“ wird in Richtung Sachsendorf am Fahrbahnrand eingerichtet. Außerdem werden zusätzlich die Haltestellen „Neuhausener Straße“ und „Lauchhammerstraße“ in beiden Fahrtrichtungen bedient. Die Haltestellen „Schwarzheider Straße“ und „Thierbacher Straße“ können hingegen in beiden Fahrtrichtungen durch den Ersatzverkehr nicht bedient werden.

Stadteinwärts wird der Ersatzverkehr EV4 über die Poznaner Straße, Saarbrücker Straße, Welzower Straße und Senftenberger Straße zum Hauptbahnhof geführt. Entlang dieser Strecke werden die Haltestelle „Sachsendorfer Hauptstraße“, „Welzower Straße/ Thiemstraße“, „Welzower Straße/ Klinikum“ und „Finsterwalder Straße“ bedient. Die Haltestellen „Saarbrücker Straße“, „Hufelandstraße“ und „Thiemstraße/ Klinikum“ können stadteinwärts nicht bedient werden.

An der Haltestelle „Gelsenkirchener Platz“ fahren die Busse des EV 4 nicht wie gewohnt auf den Platz am Zelt, sondern bedienen die Haltestellen, die direkt an der Gelsenkirchener Allee liegen.

Fahrgäste von und nach Sachsendorf beachten bitte insbesondere die längeren Fahrzeiten des Ersatzverkehrs EV 4 im Vergleich zur Straßenbahn. Cottbusverkehr empfiehlt außerdem alternativ zum EV4 die Buslinien 16, 23 und 26 zu nutzen. Von den Umleitungen sind außerdem einzelne Fahrten der Linien 23, 23-26, 25, 29, 32 und 41 betroffen. Daher gelten für diese im Bauzeitraum gesonderte Fahrpläne.

Alle Fahrpläne sind in den Kundenzentren in der Stadtpromenade und am Hauptbahnhof sowie im Internet unter www.cottbusverkehr.de und der VBB-App „Bus & Bahn“ zu finden.

Red. / Presseinfo 

Das könnte Sie auch interessieren