Landkreis
Cottbus Freitag, 11 Juni 2021 von Redaktion

Neue Pläne für Cottbuser Innenstadtbrache

Neue Pläne für Cottbuser Innenstadtbrache

Es gibt neue Pläne für die Brachfläche am Cottbuser Blechen-Carré. Medienangaben zufolge ist vorgesehen, einen eingeschossigen und begrünten Sockelbau mit Geschäften und zwei neunstöckigen Wohntürmen darüber zu errichten. Insgesamt sollen somit 85 neue Wohnungen entstehen. Bereits am Mittwoch wurde den Cottbuser Stadtverordneten das abgeänderte Projekt zur Bebauung der Stadtpromenade vorgelegt. Der Entwurf stammt vom Cottbuser Büro Planungsgruppe Professor Sommer. 

Schnelle Umsetzung geplant

Den Medien zufolge will der Investor sein Projekt möglichst schnell umsetzen. In den kommenden Monaten soll nun geklärt werden, ob dafür ein neuer Bebauungsplan benötigt wird. Bis zu zwei Jahre könnte das Verfahren aus Sicht der Stadtverwaltung dauern. 

Bei der Gestaltung mitentscheiden 

Derzeit liegen an den unterschiedlichsten Orten in der Stadt Postkarten aus, die von den Cottbuserinnen und Cottbusern bemalt, beklebt oder mit Ideen beschrieben werden können. Bereits im ersten halben Jahr wurden 25.000 Postkarten mit den verschiedensten Ideen gestaltet. So hatten beispielsweise Kinder den Wunsch nach einem Süßigkeitenladen. Ein weiterer aktiver Cottbuser wollte die Schweizer Alpen in die Innenstadt bringen. Um eine Überblick zu den gesammelten Ideen zu bekommen, ist für August eine Ausstellung vorgesehen. Wie es im Anschluss mit dem Projekt genau weitergeht, kann derzeit noch nicht gesagt werden.

Red. 

Bild: Stadt Cottbus / Planungsgruppe Prof. Sommer 

Das könnte Sie auch interessieren