Landkreis
Cottbus Donnerstag, 10 Juni 2021 von Redaktion / Presseinfo

Inzidenz in Cottbus auf 12 gestiegen

Inzidenz in Cottbus auf 12 gestiegen

Die 7-Tage-Inzidenz in Cottbus ist leicht angestiegen und liegt aktuell bei 12. Laut Angaben der Stadt wurden innerhalb der letzten 24 Stunden zwei weitere Personen positiv auf Corona getestet. Das CTK behandelt insgesamt sieben Corona-Erkrankte auf der Intensivstation. 

Die Stadt Cottbus teilte dazu mit: 

Die Zahl der labordiagnostisch bestätigten Covid-19-Infektionen in Cottbus liegt aktuell kumuliert bei 5.931. Das sind 2 positive Fälle mehr als am Vortag.

Inzidenz leicht angestiegen 

Die 7-Tage-Inzidenz – also die Zahl der Fälle binnen sieben Tagen auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner – liegt aktuell bei 12. 205 Personen, die vorerkrankt und positiv getestet worden waren, sind verstorben. Das ist ein Todesfall mehr; es handelt sich um eine Korrektur aus dem Monat Mai.

Derzeit werden im Carl-Thiem-Klinikum acht Patienten, die an Covid-19 erkrankt sind, stationär behandelt, davon sieben auf der Intensivstation. Das Durchschnittsalter der Patientinnen und Patienten auf der ITS-Covid-Station liegt aktuell bei ca. 64 Jahren. Hier gab es keine Veränderungen. Im Sana-Herzzentrum wird kein Covid-Patient mehr behandelt.

Aktuell ist in der Stadt eine Schule betroffen. In diesen Einrichtungen ist ein Kind bzw. Jugendliche/r positiv getestet. Unter Quarantäne steht eine Klasse/Gruppe (alle Angaben: Stand 10.06.2021, 13:00 Uhr).

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen

Alle aktuellen Entwicklungen in der Region haben wir in einer Übersicht zusammengefasst ->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren