Landkreis
Cottbus Montag, 31 Mai 2021 von Redaktion

Polizeimeldungen aus Cottbus

Polizeimeldungen aus Cottbus

Cottbus: In der Gallinchener Hauptstraße kollidierten am Sonntagnachmittag ein PKW VW und ein SKODA wegen eines offensichtlich zu geringen Sicherheitsabstandes. Verletzt wurde bei diesem Zusammenstoß niemand. Mit einem Gesamtschaden von rund 5.000 Euro musste für ein nicht mehr fahrtüchtiges Auto ein Abschlepper bestellt werden.

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus

Cottbus: In Sachsendorf kontrollierten Polizeibeamte am Sonntagnachmittag einen 40-Jährigen. Neben Verstößen gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz stellten sie fest, dass er mit einem als gestohlen gemeldeten Fahrrad unterwegs war. Das Rad wurde sichergestellt. Ein seit über einer Woche in Fahndung stehendes Fahrrad wurde am späten Abend im Schillerpark durch Polizisten bei einem 16-jährigen Jugendlichen entdeckt und ebenfalls sichergestellt. Der Besitzerin, die bereits in sozialen Netzwerken nach ihrem Rad gesucht hatte, konnte ihr Eigentum im Anschluss übergeben werden. Weitere Ermittlungen wegen des Verdachtes der Hehlerei führt nun die Kriminalpolizei.

Cottbus: Nach einem Fehler beim Abbiegen kollidierte am Montagmorgen gegen 07:30 Uhr ein PKW SEAT in der Bahnhofstraße mit einem Radfahrer. Der 30-Jährige verletzte sich und musste zur Behandlung ins CTK gebracht werden. An den Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von mehreren hundert Euro.

 

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren