Cottbus Mittwoch, 10 März 2021 von Redaktion / Werbung

Sicherheit für Senioren: Hausnotruf der Johanniter Südbrandenburg

Jetzt die Chance nutzen! Ob im höheren Alter, nach schwerer Erkrankung oder mit körperlichen Einschränkungen. Was tun, wenn man allein zu Hause lebt und plötzlich auf schnelle Hilfe angewiesen ist? Mit dem Hausnotruf bieten die Johanniter Südbrandenburg mehr Sicherheit für Hilfesuchende und Angehörige. Per Knopfdruck sind die Kollegen des Notrufdienstes mit medizinischen Know-how rund um die Uhr erreichbar. Im Ernstfall können Angehörige bzw. der Rettungsdienst sofort alarmiert werden, denn die Notrufzentrale weiß genau, wer den Knopf gedrückt hat. Die Helfer sind somit in der Lage, sich vom ersten Moment an individuell auf den Hilferuf einstellen. Aktuell laufen die Johanniter Sicherheitswochen für Senioren, in denen der Hausnotruf vier Wochen lang kostenfrei getestet werden kann.

Man wird älter. Es fällt schwer, die Selbstständigkeit aufzugeben. Solange man es alleine in den eigenen vier Wänden schafft, den Alltag zu meistern, ist alles in bester Ordnung. Und doch taucht mit den gelegentlichen Beschwerden die Unsicherheit auf. Was ist, wenn etwas passiert? Die Kinder wohnen nicht gerade „um die Ecke“ oder sind berufstätig. Wer kommt vorbei, wenn man Hilfe braucht? Die Lösung, die die Johanniter anbieten ist einfach, praktisch und vernünftig. Der Johanniter-Hausnotruf verbindet den Hilfesuchenden mit der Notrufzentrale. Die Mitarbeiter der Zentrale sind alle medizinisch geschult und können entweder schnelle Tipps geben, die Angehörigen informieren oder den Notarzt alarmieren. Die Notrufzentrale der Johanniter ist rund um die Uhr erreichbar.

So funktioniert der Hausnotruf, Kostenübernahme bei Pflegebedürftigkeit

Der Hausnotruf besteht aus zwei Komponenten. Die Station verbindet sofort mit der Notrufzentrale und der Sender löst den Alarm per Knopfdruck aus. Der Sender ist als Armband oder Halskette tragbar und zudem wasserdicht. Er kann beim Duschen oder in der Badewanne gentragen werden. Die Station ist mit einem hochempfindlichen Mikrofon ausgestattet, sodass die Mitarbeiter in der Notrufzentrale den Hilfesuchenden unabhängig von dessen Aufenthaltsort in der Wohnung sehr gut hören können. Das gibt einem selbst ein sicheres Gefühl und auch die Familie freut sich über eine Sorge weniger. Noch eine praktische Information: Bei anerkannter Pflegebedürftigkeit ist eine volle Kostenübernahme für die Basisleistung möglich. Bei Bedarf kann auch der Schlüssel hinterlegt werden. Der Vertrag ist jederzeit kündbar.

Geräte per Post lieferbar, Helfer installieren auch zu Hause

In der Corona-Zeit wurden die vorprogrammierten Geräte per Post versandt. Dies ist nach wie vor möglich, die Kolleginnen und Kollegen der Notrufdienste kommen aber inzwischen wieder gern zu den Kunden nach Hause. Die Hausnotrufgeräte werden installiert und ihre Funktion genau erklärt. Gern können Angehörige oder andere Bezugspersonen dabei sein, denn auch sie sollen das System im Notfall bedienen können.

Jetzt vier Wochen kostenfrei testen

Wer sich unsicher ist, ob der Hausnotruf eine sinnvolle Absicherung bietet, der kann das Haunotrufgerät vier Wochen kostenlos testen. Und auch für Ältere, die beim Weg zum Einkaufen oder auf Reisen abgesichert sein wollen, bieten die Johanniter eine Notruflösung an: den Kombinotruf für zu Hause und unterwegs.

Familie Doepner: Wie der Hausnotruf den Alltag erleichtert

Melanie Doepner berichtet darüber, wie der Hausnotruf ihrer Familie den Alltag erleichtert. „Meine Mama war ihr ganzes Leben für andere da und hat sich eingesetzt. Nach dem Schlaganfall war sie dann plötzlich selber auf Hilfe angewiesen. Das ist ihr schwergefallen. Heute haben wir uns alle darauf eingerichtet und es geht ihr zum Glück sehr gut. Nur das Sprechen und Schreiben klappt nicht mehr. Wir sind immer da für meine Eltern. Aber natürlich gibt es Situationen, da sind wir nicht erreichbar. Darum haben wir meiner Mama den Hausnotruf der Johanniter eingerichtet. Damit kann sie jederzeit Hilfe rufen. Die Notrufzentrale weiß sofort, wer den Knopf gedrückt hat und dass sie nicht sprechen kann. Das ermöglicht uns und ihr ein eigenständiges Leben. Das bedeutet meiner Mama sehr viel.“ Ein kleiner Videoblick -> Hier anschauen.

Infos und Fragen

Ihr habt noch Fragen zum Hausnotruf und wünscht ein persönliches Gespräch? Dann ganz einfach anrufen unter 0800 32 33 800 (gebührenfrei). Alle weiteren Infos gibt es auf der Internetseite der Joanniter Südbrandenburg -> Hier entlang.

 

Red. / Werbung

Bild: Johanniter Südbrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren