Landkreis
Cottbus Samstag, 20 Februar 2021 von Redaktion

Cottbus: Gasleck in der Sandower Straße wird repariert

Cottbus: Gasleck in der Sandower Straße wird repariert

Aufgrund eines defekten Schiebers an einer unterirdisch verlegten Gasleitung am es am Freitagabend zu Gasaustritt und zu einem Feuerwehr-Einsatz in der Sandower Straße. Da sich der Schieber im Gleisbett der Straßenbahn befindet, musste der Bahnverkehr unterbrochen und der Straßenabschnitt gesperrt werden. Zwei Anwohner mussten wegen des ausströmenden Gases, das durch Messgeräte bestätigt wurde, zeitweise ihr Haus verlassen. Eine nahegelegene Wohnstätte mit 24 Personen wurde auf eine eventuelle Evakuierung vorbereitet. Eine solche war dann doch nicht notwendig. Die Straßenbahnlinie 2 wird weiter umgeleitet, bis die Reperaturarbeiten abgeschlossen sind. Die Sandower Straße wird für die Reparaturmaßnahmen bis zum Abend des 21.02.2021 gesperrt bleiben.

Reparaturen dauern an

Durch die Feuerwehr erfolgte die Sicherung der Einsatzstelle. In diesem Zuge wurde die Sandower Straße zwischen Oberkirchplatz und Zimmerstraße für den Verkehr voll gesperrt. Cottbusverkehr hat von und nach Sandow Schienenersatzverkehr auch für den heutigen Sonnabend eingerichtet. Die Reparatur des Lecks sowie die Wiederherstellung der Straße erfolgen durch die Stadtwerke Cottbus und Cottbusverkehr.

Die Feuerwehr war mit 30 Einsatzkräften vor Ort, darunter 14 freiwillige Feuerwehrleuten. Neben der Berufsfeuerwehr waren die Ortsfeuerwehren aus Sandow und Schmellwitz im Einsatz.

Schienenersatzverkehr

Aufgrund der Reparaturarbeiten im Bereich der Sandower Brücke wird am Samstag und Sonntag die Linie 2 zwischen Sandow und Jessener Straße komplett als Schienenersatzverkehr mit Bussen bedient. Da die Busse über die Friedirch-Ebert-Straße - Zimmerstraße - Am Spreeufer umgeleitet werden müssen, entfallen die Haltestellen "Altmarkt" und "Sandower Brücke" in beiden Richtungen. Am Hauptbahnhof werden die Haltestellen der Nachtbuslinie 2N bedient.

Das könnte Sie auch interessieren