Cottbus Dienstag, 19 Januar 2021 von Redaktion / Presseinfo

Corona Cottbus: 48 Neuinfektionen. Pflegeheime betroffen

Corona Cottbus: 48 Neuinfektionen. Pflegeheime betroffen

Innerhalb eines Tages haben sich in Cottbus 48 weitere Personen mit dem Coronavirus infiziert. 16 der neuen Fälle wurde bei Bewohnern und Betreuern in Cottbuser Pflegeheimen nachgewiesen. Das teilte die Stadt Cottbus mit. Insgesamt 72 Erkrankte werden aktuell stationär im CTK Cottbus behandelt. 

Die Stadt Cottbus telte dazu mit: 

Die Zahl der labordiagnostisch bestätigten Covid-19-Infektionen in Cottbus ist auf kumuliert 3.605 gestiegen. Das sind 48 positive Testergebnisse mehr als am Vortag. Aktuell infiziert sind labordiagnostisch bestätigt 1.582 Personen.

Die 7-Tage-Inzidenz – also die Zahl der Fälle binnen sieben Tagen auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner – liegt aktuell bei 278.

Als genesen eingestuft sind derzeit 1.902 Personen. 121 Personen, die vorerkrankt und positiv getestet worden waren, sind verstorben. Insgesamt ist für 3.457 Personen die häusliche Quarantäne angeordnet (alle Angaben: Stand 19.01.2021, 11:00 Uhr).

Lage im CTK // Neuinfektionen in Pflegeheimen 

Derzeit werden im Carl-Thiem-Klinikum 72 Patienten, die an Covid-19 erkrankt sind, stationär behandelt, davon 17 auf der Intensivstation.

16 der 48 Neuinfektionen betreffen Bewohner und Betreuer eines Pflegeheimes. Die weiteren Fälle verteilen sich vor allem auf Klinik, Tests über Hausärzte sowie Kontaktpersonen, die bereits unter Quarantäne stehen.

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen

Alle aktuellen Entwicklungen in der Region haben wir in einer Übersicht zusammengefasst ->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo 

Das könnte Sie auch interessieren