Cottbus Montag, 07 Dezember 2020 von Redaktion / Presseinfo

Cottbusverkehr: Neue Fahrpläne ab Sonntag

Cottbusverkehr: Neue Fahrpläne ab Sonntag

Am Sonntag findet der alljährliche Fahrplanwechsel von Cottbusverkehr statt. Damit treten neue Fahrpläne im Straßenbahn-, Stadtbus- und Regionalbusverkehr in Kraft. Neben den Anpassungen im Fahrplan hat Cottbusverkehr viele weitere Verbesserungen für die Fahrgäste umgesetzt. Alle aktuellen Fahrpläne gibt es online unter www.cottbusverkehr.de sowie in der VBB-App „Bus & Bahn“.

Cottbusverkehr teilte weiter dazu mit: 

Seit der Eröffnung des Hauptbahnhofs im Oktober 2019 wurde das neue Liniennetz regelmäßig überprüft. Die gewonnenen Daten wurden durch Cottbusverkehr ausgewertet und mit den Fahrplanwechsel werden entsprechende Anpassungen vorgenommen. Den Hinweisen und Wünschen vieler Fahrgäste folgend, soll mit dem Fahrplanwechsel die Anschlusssicherung der einzelnen Linien weiter verbessert werden.

Stadtbusverkehr

Mit Fahrplanwechsel werden die der Linie 12 (Merzdorf <> Kolkwitz) in Richtung Cottbus auf jeder Fahrt zwischen 07:00 und 21:00 Uhr (Montag bis Samstag) die Haltestelle „Kolkwitz Langosa“ bedienen, wodurch das Kolkwitzer Einkaufszentrum „real“ noch bequemer für die Fahrgäste zu erreichen ist. Darüber hinaus bedient die Linie 19 ab dem Fahrplanwechsel ganztägig in beiden Richtungen die Haltestellen „Meisenweg“ und „Finkenweg“ in der Vogelsiedlung, wodurch die Linie 19 als Quartierbuslinie noch einmal deutlich gestärkt wird. Auf der Pücklerlinie 10 wird durch angepasste Fahrzeiten ein verbesserter Anschluss der touristischen Ziele in Branitz zu den Zügen des Regionalverkehrs erzielt.

Regionalbusverkehr

Im Regionalbusverkehr werden zum Fahrplanwechsel lediglich minimale Änderungen im Bereich der Fahrzeiten vorgenommen. Größere Anpassungen, werden mit Beginn des zweiten Schulhalbjahres am 8. Februar 2021 umgesetzt. Cottbusverkehr wird die Fahrgäste des Regionalverkehrs rechtzeitig über diese geplanten Verbesserungen informieren.

Weitere wichtige Änderungen und Informationen:

• Im Zuge des Fahrplanwechsels setzt Cottbusverkehr die Umbenennung einzelner Haltestellen im Stadtgebiet um. Bei den Umbenennungen, die teilweise auf Hinweise unserer Fahrgäste zurückzuführen sind, wurde darauf geachtet, nicht mehr zeitgemäße oder nicht nachvollziehbare Bezeichnungen, durch sinnvollere Alternativen zu ersetzen. Dies betrifft unter anderem folgende Haltestellen:

Haltestellenname alt: TU-Mensa, Technische Universität, Hans-Sachs-Straße, Industriegelände

Haltestellenname neu: Universität, Universitätsbibliothek, Ströbitzer Hauptstraße, Drewitzer Straße

• Neue Verkaufsgenturen: Bereits seit Anfang November 2020 kann Cottbusverkehr die Möglichkeit zum Fahrscheinerwerb erstmals auch außerhalb von Cottbus anbieten. Gleich vier Verkaufsagenturen außerhalb des Stadtgebiets bieten nun die Tickets für Bus und Bahn zum Verkauf an. Bei diesen handelt es sich um das Hotel „Zum Stern“ in Werben, die Buchhandlung „Lesezeichen“ und die „Spreewald Drogerie R. Haferkorn“ in Burg sowie das „Reisebüro auf Tour“ im Bahnhof Zittau.

• DER EINSTEIGER: Wie gewohnt erscheint auch in diesem Jahr zum Fahrplanwechsel die neueste Ausgabe unseres Fahrplanmagazins „DER EINSTEIGER“ mit allen Fahrplänen des Stadtverkehrs sowie vielen weiteren Informationen. Der EINSTEIGER wird ab dem 7. Dezember 2020 in unseren Kundenzentren in der Stadtpromenade und am Hauptbahnhof, sowie in den Cottbuser Rathäusern, Ämtern und an über 100 Auslagestellen im gesamten Stadtgebiet kostenfrei zum Mitnehmen ausgelegt. Außerdem steht das Magazin unter www.cottbusverkehr.de zum Download bereit.

Für alle Informationen zum Fahrplanwechsel und zu allen weiteren Fragen stehen Ihnen außerdem gern unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kundenzentren in der Stadtpromenade und am Hauptbahnhof zur Verfügung. Alle aktuellen Fahrpläne erhalten Sie wie gewohnt auch unter www.cottbusverkehr.de sowie in der VBB-App „Bus & Bahn“.

Red. / Presseinfo

Bild: Cottbusverkehr

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote