Cottbus Donnerstag, 29 Oktober 2020 von Redaktion

30. FilmFestival Cottbus wird auf Dezember 2020 verlegt

Nach dem am 28. Oktober 2020 verkündeten Beschluss von Bund und Ländern zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie, der unter anderem die vierwöchige Schließung von Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung gelten, beinhaltet, haben sich die Organisatoren des FilmFestival Cottbus (FFC) entschlossen, die 30. Ausgabe zu verlegen. Das duale Festival findet mit Filmvorführungen in „richtigen Kinos“ vom 8. bis 13. Dezember 2020 statt, das bundesweite Streaming-Angebot wird vom 8. bis 31. Dezember 2020 über die Festivalwebsite abrufbar sein.

„Wir haben unsere Heimatstadt nicht nur im Namen, sondern begreifen uns seit 30 Jahren als ein Filmfestival für Cottbus! Aus diesem Grund verschieben wir das FFC um fünf Wochen und werden mit unserem Programm und Ablauf vollständig und auch in den Wochentagen deckungsgleich vom 8. bis 13. Dezember 2020 stattfinden“, sagt Andreas Stein, Geschäftsführer des FFC-Veranstalters pool production. 

„Wir möchten unserem Publikum den Besuch des Festivals in den Cottbuser Kinos ermöglichen, natürlich unter Einhaltung sämtlicher Hygienemaßnahmen, die dem Schutz der Gesundheit unserer Besucherinnen und Besucher dienen. Die Verschiebung der Präsenzveranstaltungen auf einen Zeitraum nach dem jüngst verkündeten Beschluss von Bund und Ländern, ist unser Beitrag zur Bereicherung der kulturellen Vielfalt in diesen besonderen Zeiten. Das bundesweite Streaming-Angebot wird dann vom 8. bis 31. Dezember 2020 über die Festivalwebsite abrufbar sein.“

Informationen zu gekauften Tickets

Tickets, die für Kinovorführungen vom 3. bis 8. November 2020 gekauft wurden, behalten für den neuen Festivalzeitraum vom 8. bis 13. Dezember 2020 ihre Gültigkeit. Gleiches gilt für das Streaming-Angebot, welches nun vom 8. bis 31. Dezember 2020 auf www.filmfestivalcottbus.de abrufbar sein wird. Wer Filmvorführungen in den Spielstätten zum neu festgelegten Datum des 30. FilmFestival Cottbus nicht wahrnehmen kann, hat die Möglichkeit, sein Ticket zurückzugeben. Der Erwerb von Tickets für Kinovorführungen sowie für das Streaming-Angebot des neu terminierten 30. FilmFestival Cottbus ist ab Montag, 16. November 2020 wieder möglich. 

Der Ost-West Koproduktionsmarkt connecting cottbus findet wie geplant am 4. bis 6. November 2020 und ausschließlich online statt.

Aktuelle Informationen erhalten Sie auf der Website des FilmFestival Cottbus www.filmfestivalcottbus.de.

Über das FilmFestival Cottbus

Das 30. FilmFestival Cottbus findet im dualen Format vom 8. bis 13. Dezember 2020 in Cottbus und vom 8. bis 31. Dezember bundesweit online statt. In vier Wettbewerben und zahlreichen Nebensektionen zeigt das FFC circa 200 Filme, die um Preise im Gesamtwert von 72.000 Euro und die begehrte Preisskulptur LUBINA (sorbisch: die Liebreizende) konkurrieren. Erstmalig werden nicht nur die Prämierten aus dem Wettbewerb Spielfilm mit einer LUBINA geehrt, sondern auch die Preisträger aus den Wettbewerben Kurzfilm und U18 Jugendfilm. Über 22.000 Zuschauer besuchten jeweils in den vergangenen Jahren das Festival des osteuropäischen Films in Cottbus.

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen

Alle aktuellen Entwicklungen in der Region haben wir in einer Übersicht zusammengefasst ->> Weiterlesen

Foto: FFC / Kaiser

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren