Landkreis
Cottbus Dienstag, 06 Oktober 2020 von Redaktion

Energie Cottbus verstärkt sich mit Jonas Hofmann vom FC Schalke 04

Energie Cottbus verstärkt sich mit Jonas Hofmann vom FC Schalke 04

Der FC Energie Cottbus hat den 23-jährigen Jonas Hofmann unter Vertrag genommen. Der zentrale Mittelfeldspieler wechselt mit sofortiger Wirkung von der zweiten Mannschaft des FC Schalke 04 in die Lausitz und soll das Energie-Mittelfeld beleben.

Spieler mit Drittligaerfahrung

„Mit Jonas den Kapitän der Schalker U23-Mannschaft verpflichten zu können, freut uns ungemein. Wir waren uns mit Dirk einig, dass wir insbesondere für das zentrale Mittelfeld noch einen flexiblen Spieler verpflichten wollten und sind davon überzeugt, dass wir uns mit Jonas auf dieser wichtigen Position verstärkt haben. Jonas hat seine Qualitäten bereits in der 3. Liga sowie den Regionalligen Bayern und West nachgewiesen und wird unserem Team sofort gut tun“, sagte der Sportliche Leiter Sebastian König.

Später schloss er sich dem Reserveteam des FC Schalke 04 an und spielte dort bis heute 26 Mal in der Regionalliga West. Vier Mal stand Jonas Hofmann im Kader der Bundesligamannschaft und kam in der abgelaufenen Saison im Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen zu einem Kurzeinsatz für die „Knappen“.

Hintergrund

Jonas Hofmann wurde in Bamberg geboren und im Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Nürnberg ausgebildet. Beim „Club“ durchlief er alle Leistungsmannschaften in den Junioren-Bundesligen und kam 61 Mal in der Regionalliga Bayern für die zweite Mannschaft zum Einsatz. Im Sommer 2018 wechselte der 1,74 große Mittelfeldmann zu den Sportfreunden Lotte in die 3. Liga. Für die Sportfreunde lief Hofmann insgesamt 30 Mal auf, erzielte dabei zwei Tore und legte ebenso zwei Treffer auf.

Coronafall im FCE-Frauenteam

Am Samstagnachmittag erreichte den FC Energie die Nachricht einer bestätigten „Covid-19-Infektion“ in seinem Frauenteam. Somit wurde das für Sonntag, 4. Oktober 13:00 Uhr angesetzte Auswärtsspiel bei der SG Burg/Vetschau umgehend abgesagt, alle Spielerinnen und Trainer wurden auf Initiative des FC Energie bis auf weiters nach Hause geschickt. Die Spielerin zeigt aktuell keine Symptome.

Das Gesundheitsamt der Stadt Cottbus hat den Fall registriert und zeichnet nun für alle weiteren Maßnahmen verantwortlich. Die komplette Mannschaft sowie Trainer und Betreuer befinden sich in häuslicher Quarantäne und werden getestet.

Das könnte Sie auch interessieren