Cottbus Sonntag, 04 Oktober 2020 von Redaktion

Taxifahrer in Cottbus ausgeraubt

Taxifahrer in Cottbus ausgeraubt

Gegen 01:00 Uhr morgens am Sonntag (04.10.2020) beförderte ein Taxifahrer im Stadtgebiet von Cottbus zwei männliche bisher namentlich unbekannte Fahrgäste. Am Endhaltepunkt angekommen, wurde beim Geldwechsel, dem geschädigten Taxifahrer die Geldbörse durch eine der Personen aus der Hand gerissen. Anschließend flüchteten die Täter fußläufig. Laut Zeugen hatten die Täter ein "südländisches" Aussehen, markant war hierbei, dass einer der Beiden eine Krücke mit sich führte und humpelte. Die genaue Schadenshöhe ist zur Zeit noch unbekannt. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen wurden aufgenommen.

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus und Spree-Neiße: 

Forst: Durch bislang unbekannte Täter, wurde in der Nacht von Freitag zu Samstag, von einem Baustellengelände an der Grenzbrücke in der Ortschaft Zelz ein Bagger der Marke Komatsu entwendet. Dieser war gesichert durch einen Findling, welcher zur Seite geschoben wurde. Die entsprechenden Fahrspuren führten über die Grenzbrücke in Richtung Polen. Bis zum jetzigen Zeitpunkt konnte der Bagger nicht aufgefunden werden. Die Kriminalpolizei ermittelt. 

Neuhausen / Komptendorf: In den Mittagstunden des 03.10. wurde der Polizei gemeldet, dass es in der Ortslage Komptendorf zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus kam. Bislang unbekannte Täter gelangten durch das Einschlagen eines Fensters in ein Einfamilienhaus. Im Gebäude konnte festgestellt werden, dass das Inventar entsprechend durchsucht und durchwühlt wurde. Es kamen Kriminaltechniker zur Sicherung der Spuren am Tatort zum Einsatz. Die Schadenshöhe und das Diebesgut ist zurzeit noch unbekannt.

Cottbus, Mitte: Am Samstagnachmittag wurde durch Polizeibeamte ein Nissan Micra, auf Höhe des Oberkirchplatzes, einer Kontrolle unterzogen. Der 58-jährige Fahrzeugführer konnte hierbei keinen Führerschein vorzeigen und ist auch nicht im Besitz eines solchen. Weiterhin befand sich die 57-jähirge Halterin des Fahrzeugs als Beifahrerin im Fahrzeug. Sowohl Fahrer als auch Beifahrer erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Führen eines Kraftfahrzeugs ohne erforderliche Fahrerlaubnis bzw. als Halter fahren lassen. Die Beifahrerin konnte anschließend die Fahrt fortsetzen, da sie im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Guben / Schenkendöbern: In der Nacht von Freitag zu Samstag kam es in Guben und Groß Gastrose zum Diebstahl zweier Fahrzeuge. In Guben kam es zur Entwendung eines Kleintransporters Mercedes Vito, welcher sich auf einem öffentlichen Parkplatz befand. Die Schadenshöhe ist hier noch unbekannt. In Groß Gastrose schnitten unbekannte Täter den Zaun eines Grundstückes auf. Von diesem entwendeten sie einen PKW Toyota. Der Schaden beträgt hier ca. 4000 Euro. Die Fahndung nach den Fahrzeugen wurde eingeleitet. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

pm/red

Foto: Martin Jäger, www.pixelio.de

Das könnte Sie auch interessieren