Cottbus Sonntag, 13 September 2020 von Redaktion

Straßenbahn in Cottbus entgleist. Unbekannte legen Schotter auf die Gleise

Straßenbahn in Cottbus entgleist. Unbekannte legen Schotter auf die Gleise

Am Sonntagnachmittag ist in Cottbus eine Straßenbahn der Linie 4 in Sachsendorf entgleist. Unbekannte hatten Schottersteine, die laut Zeugenaussagen nicht direkt am Gleisbett zu finden sind, auf die Gleise der Wendeschleife in Sachsendorf gelegt, diese brachten die 30 Tonnen schwere Straßenbahn zum entgleisen. Fahrgäste befanden sich zu dem Zeitpunkt nicht in der Bahn, da sie zwischen Endhaltepunkt und Startpunkt unterwegs war. Die Strecke musste gesperrt werden, Technikfahrzeuge von Cottbusverkehr brachten die Straßenbahn zurück auf das Gleis, Mitarbeiter entfernten die Steine und die Bahn fuhr in den Betriebshof. Das Unternehmen verkürzte die Linienführung und richtete einen Ersatzverkehr zwischen Wendeschleife Thiemstraße und Sachsendorf ein, der voraussichtlich bis zum Linienstart am Montagmorgen aufrecht gehalten wird, da Cottbusverkehr die Gleise auf weitere Steine überprüft. 

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, es handelt sich um einen schweren Eingriff in den Verkehr, verletzt wurde zum Glück niemand, es entstand jedoch Sachschaden am Fahrzeug und an den Gleisen, die an der Unfallstelle begutachtet werden müssen, um das genaue Ausmaß festzustellen. 

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus

Cottbus: Durch einen Zeugen wurden Samstagnachmittag am Einkaufscenter „TKC“ Personen beobachtet, welche augenscheinlich mit leeren Rucksäcken in das Center gingen und mit vollen aus diesem zum Fahrzeug zurückkehrten. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen konnte das Fahrzeug mit den Personen in Cottbus Pappelallee festgestellt und gestoppt werden. Bei der Betrachtung des PKW und der vier Insassen vor Ort wurden in den mitgeführten Rucksäcken diverse Hygieneartikel und weitere Artikel aufgefunden. Zudem wurde ein Einhandmesser, Schlagring und Betäubungsmittel festgestellt. Wie sich im weiteren Verlauf herausstellte war der polnische Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Alle Gegenstände wurden sichergestellt. Im Anschluss aller durchgeführten Maßnahmen wurden die Personen entlassen. Die weitere Bearbeitung erfolgt durch die Kriminalpolizei.

Cottbus: Unbekannte Tatverdächtige drangen in der Nacht zu Sonntag in ein Bistro ein. Im Inneren wurde Bargeld in unbekannter Höhe entwendet. Innerhalb und außerhalb des Objektes in der Leipziger Straße wurden verschieden Spuren festgestellt und gesichert. Auch hier erfolgt die weitere Bearbeitung durch die Kriminalpolizei.

Cottbus: Durch gewaltsames Öffnen des elektrischen Hoftores gelangten unbekannte Tatverdächtige auf das Grundstück und entwendeten ein Mountainbike. Es entstand ein Sachschaden von gesamt 3.390€.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren