Cottbus Mittwoch, 09 September 2020 von Redaktion / Presseinfo

Ermittlungen nach gefährlicher Körperverletzung in Cottbuser Straßenbahn

Ermittlungen nach gefährlicher Körperverletzung in Cottbuser Straßenbahn

In einer Cottbuser Straßenbahn der Linie 4 kam es heute Morgen zu einer gefährlichen Körperverletzung. Dabei wurde ein 19-Jähriger von einem bisher unbekannten Täter schwer verletzt. Wie uns die Polizei sagte, handelte es sich dabei um eine Stichverletzung. Der mutmaßliche Täter konnte fliehen. Weitere Details und Hintergründe sind derzeit unklar.

 

Die Polizei teilte dazu mit:

Gegen 05:40 Uhr kam es am frühen Mittwochmorgen in einem Waggon der Straßenbahnlinie 4 zu einer gefährlichen Körperverletzung. Der bisher unbekannte männliche Täter verließ die Tram an der Haltestelle Thierbacher Straße und verschwand unerkannt. Ein 19 Jahre alter Cottbuser wurde schwer verletzt und zur Behandlung ins CTK gebracht. Ermittlungen der Kriminalpolizei wurden umgehend eingeleitet.

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus 

Cottbus: Dienstagmittag kollidierten in der Madlower Hauptstraße ein PKW FIAT und eine Straßenbahn nach einem Fehler beim Einfahren in den fließenden Verkehr. Es gab keine Verletzten und mit einem Schaden von rund 4.000 Euro blieben beide Fahrzeuge fahrbereit.

Cottbus: An der Kreuzung Vetschauer Straße/Stadtring waren am frühen Dienstagnachmittag ein Kleinkraftrad und ein PKW an einem Auffahrunfall beteiligt. Während die 28-jährige VW-Fahrerin ihren Golf an der Kreuzung rechtzeitig wegen eines mit Sondersignal fahrenden Rettungswagen stoppte, bemerkte der 16 Jahre alte Mopedfahrer den Vorgang zu spät, so dass es zu einer Kollision kam. Er wurde leicht verletzt ins CTK gebracht. An den weiterhin fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

In der Thiemstraße/Ecke Eilenburger Straße waren am Dienstagnachmittag kurz nach 15:30 Uhr drei PKW an einem Auffahrunfall beteiligt. Eine 44-jährige Autofahrerin und ihre 17 Jahre alte Beifahrerin wurden leicht verletzt zur Behandlung ins CTK gebracht. An den PKW PEUGEOT, RENAULT und FORD entstand ein Schaden von mindestens 15.000 Euro. Ein Auto wurde abgeschleppt. 

Cottbus: Nach einer Unaufmerksamkeit kam es am Mittwochvormittag auf einem Parkplatz in der Dissenchener Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem VW Transporter und einem PKW FORD. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens beträgt etwa 6.000 Euro.

Cottbus: Von einem Parkplatz in der Hans-Beimler-Straße entwendeten Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch einen MERCEDES-Transporter. Die umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden des weißen Sprinters.

Red./ Presseinfo 

Das könnte Sie auch interessieren