Cottbus Montag, 17 August 2020 von Redaktion

Cottbus: Taxifahrerin belästigt und angegriffen. Betrunkene schlagen um sich

Cottbus: Taxifahrerin belästigt und angegriffen. Betrunkene schlagen um sich

Am Sonntagabend wurde gegen 18:45 Uhr in Cottbus eine Taxifahrerin von mehreren männlichen Fahrgästen sexistisch beleidigt sowie körperlich angegriffen. Ein in der Nähe befindlicher Straßenbahnfahrer kam der Frau zur Hilfe. Bei Eintreffen der Polizei waren die Fahrgäste bereits bis auf einen Mann geflüchtet. Die Ermittlungen zu dem Geschehen dauern an.

Am Samstag gegen 19:00 Uhr „tickte“ ein 19-Jähriger plötzlich in der Innenstadt von Cottbus aus und begann mit Händen und Füßen nach Passanten zu schlagen. Drei Männer im Alter zwischen 17 und 45 Jahren wurden durch ihn verletzt. Nach dem Eintreffen der gerufenen Polizisten beleidigte er diese. Einem ausgesprochenen Platzverweis leistete er zunächst Folge, ehe er kurze Zeit später wieder verbal andere Bürger belästigte. Zur Verhinderung weiterer Straftaten erfolgte jetzt die Gewahrsamnahme, wobei der junge Mann Widerstand leistete. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,16 Promille.

Am Sonntagmorgen gegen 00:30 Uhr wollte ein stark alkoholisierter 45 Jahre alter Mann eine gastronomische Einrichtung am Bahnhofsgelände betreten. Auf Grund des Alkoholpegels wurde ihm der Einlass verwehrt. Daraufhin wollte er seinem Ansinnen mit körperlicher Gewalt Nachdruck verleihen. Durch den Betreiber sowie den Sicherheitsdienst konnte er bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Dabei erlitt er durch den unbefestigten und steinigen Untergrund Verletzungen im Gesicht. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,09 Promille.

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus

Cottbus: Am Wochenende beschädigten unbekannte Täter einen in der Universitätsstraße abgestellten PKW FIAT an der Frontscheibe und dem Kotflügel. Die Höhe des Blechschadens beträgt rund 2.000 Euro.

Cottbus: Am Montagmorgen gegen 07:30 Uhr kam es in der Bahnhofstraße nach einem Fahrspurwechsel zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW ALFA und einem VW Transporter. Die Höhe des Sachschadens beträgt etwa 3.000 Euro. Gegen 08:00 Uhr gewährte der Fahrer eines VW Kleinwagens in der August-Bebel-Straße nicht die Vorfahrt gegenüber einem VOLVO und verursachte so einen Gesamtschaden von etwa 8.000 Euro.

Cottbus: In der Nacht zum Montag wurde in der Senftenberger Straße ein PKW MAZDA CX5 gestohlen. Die umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden des Autos.

Cottbus: Am Montag gegen 11:00 Uhr stellten Polizeibeamte bei dem mitgeführten Fahrrad eines 32-jährigen Mannes auf dem Altmarkt fest, dass dieses in Fahndung steht. Daraufhin wurde das gestohlene Rad sichergestellt. Gegen den Mann ermittelt jetzt die Kriminalpolizei.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren